Warum ist mein Vater so gestresst, wenn er am Auto arbeitet?

6 Antworten

Weil dabei schnell ein Fehler passiert, mit dem er seinen Motor zerstört (falsche Steuerzeiten einstellen).

Das würde dann so ungefähr die Kosten von zehn  der Werkstatt überlassenen Zahnriemenwechseln verursachen.

Aber vielleicht ist er auch nur sauer, weil dieser nervige Arbeitsgang ihn daran erinnert, dass der Hersteller seines Autos um einer minimalen Ersparnis willen diese anfällige Zahnriementechnik verbaut statt einer Steuerkette, die man bereits vor dem ersten Weltkrieg verschleißfrei konstruieren konnte. (Also außer VW jetzt, die können das heute noch nicht.)

Wenn ein Mann beim Autoschrauben ist sollte man ihn einfach lieber in Ruhe lassen, wenns manchmal nicht klappt dann wird man sehr schnell aggressiv und wenn da noch leute im hintergrund reden macht es das nicht besser. Das ist einfach so und wenn er da was falsch macht dann ist wieder einiges zu zahlen. LG

Ein kleiner minni Fehler und beim starten schlägt es den Motor zusammen der neu viele tausend Euro kosten kann...

Alten Peugeot weiterfahren oder neuen Gebrauchtwagen kaufen?

Hallo ihr Lieben,

ich bin momentan ziemlich am verzweifeln, was mein Auto betrifft. Ich habe meinen Peugeot 206 im August 2015 für 500€ (privat runtergehandelt) gekauft. Im Januar 2018 hat es keinen Tüv mehr bekommen, da einige Reparaturen gemacht werden mussten. Gemacht wurde: Ölwanne und Zahnriemen, Auspuff, Querlenker, Bremsen, Ölwechsel und der Motor wurde abgedichtet, da er getropft hat. Das alles hat ca 1000€ gekostet. Nun hat mein Auto neulich wieder einen Ölfleck hinterlassen und die Werkstatt meinte, dass die Kühlung erneuert werden muss und der Zylinderkopf undicht ist. Zusammen kostet das ca 600€. Meine Freunde wollen mir jetzt einreden, mein Auto verschrotten zu lassen und mir einen anderen zu holen, allerdings halte ich das nicht für sinnvoll. Ich bin 21 Jahre alt, fange im August eine Ausbildung an wo ich 680€ brutto verdiene und mache bis dahin noch einen Nebenjob (350-400€ monatlich plus Trinkgeld). Ich habe 1000€ zur Verfügung, um mir einen neuen Gebrauchten zu kaufen. Allerdings kann ein Renault Twingo für 1000€ doch nach zwei Monaten genauso einen Motorschaden erhalten, wie mein Peugeot (Beispiel)? Wäre es sinnvoller, mein Auto bis zum wirtschaftlichen Totalschaden zu fahren (und zu hoffen, dass das dieses Jahr nicht mehr passiert) oder meinen verschrotten zu lassen und sich einen für <1000€ zu kaufen, bei dem ich dann allerdings nicht weiß, ob der nicht auch Schäden hat? Wenn ich mir einen neuen hole, spare ich mir die 600€ Reparaturkosten, allerdings hab ich vielleicht Pech und setze 1000€ in den Sand. Mein Auto kenne ich.
Wozu könnt ihr mir raten?

Achso, ich hatte ursprünglich vor, mein Auto bis zum Totalschaden zu fahren und mir danach einen guten Gebrauchten zu finanzieren (bzw. über meine Eltern finanzieren zu lassen und ihnen die Raten zahle). Allerdings hatte ich gehofft, dass ich das erst im zweiten Lehrjahr machen muss. Nun bin ich unschlüssig

...zur Frage

Was bedeutet genau Gewährleistung beim Autokauf?!

Hallo,

wenn ich ein Auto beim Autohändler kaufe - habe ich Anspruch auf die Gewährleistung.

Was bedeutet das genau?!

Wenn etwas am Auto kaputt geht - bekomme ich es dann repariert?! Wie siehts mit den Ersatzsachen aus - z.B. Bremsklötze, Zahnriemen - ist das in der Gewährleistung inklusive?!!

Danke

...zur Frage

Mit 148000 km noch den selben Zahnriemen?

Hallo, ich fahre einen Golf 3 mit 75 Ps und habe jetzt gut 148000 km drauf. Jetzt frage ich mich, ob mein Zahnriemen noch der Erste ist oder schon mal gewechselt wurde. Mein Vorbesitzer hat das Auto gut 40.000km gefahren und hat keinen gewechselt. Mein Keilriemen ist jedenfalls leicht porös. Kann es sein, dass ich noch den ersten Zahnriemen drin hab??

...zur Frage

Mein Fehler bei Autoreparatur in der Werkstatt?

Hallo,

habe einen Ford C-max Diesel mit 109 PS Baujahr 2007 vor 2 Jahren gebraucht gekauft für 3500,- €. Laufleistung 180.000 Kilometer. Bin seid dieser Zeit in einer kleinen Werkstatt für Reparaturen mit dem Auto. Es wurden bisher die Batterie ausgetauscht 130,- € wegen Startprobleme und danach die Lichtmaschine ausgewechselt weil es scheinbar nicht an der Batterie lag. Kosten ca. zusammen 700,- € mit Einbau. Einige male war das Auto im Notbetrieb weil der Ruß nicht abgebaut wurde. Das wurde in der Werkstatt immer mit einer "Anregung" herbeigeführt. Vor 1 Monat war es wieder der Fall. Keine Leistung und aus Auspuff kam weißer Rauch. Hatte bis dahin ca. 1.500,- € an Reparaturen auch andere Sachen in das Auto investiert.

Wieder in Werkstatt und der Turbo sollte defekt sein. Turbokosten mit Einbau 750,- €. Das Auto ist keinen Kilometer danach gefahren und beim Probelauf in der Wekstatt ist der Motor defekt geworden. Aber der Turbo könne weil er eingebaut war nicht mehr zurück gesendet werden.

Jetzt kahm noch ein gebrauchter Austauschmotor von 750,- € aus Unfallwagen ohne Garantie dazu und noch der Zahnriemen a. 200,- €. Also gesamt Turbo, Austauschmotor u. Zahnriemen 1.750,- € und 700,- € für Einbau = 2.450,- €. Habe ohne Quittung bisher 1.500,- € Vorkasse an die Werkstatt geleistet (hatte Vertrauen zum Chef)!!!

Jatzt habe ich ich das Auto wieder bekommen es stottert teilweise. War in einer Fordwerkstatt um Auskunft zu bekommen. Der Turbo ist nicht der "neue" d. ich bezahlt habe. Bei der Lichtmaschine ???. Der Zahnriemen macht geräusche zu stark gespannt. Auto fährt nur 170 laut Tacho vorher 205. Ist evtl. ein 90 PS Motor eingebaut worden anstelle des alten mit 109 PS?

Auto hatte 3.500,- € vor 2 Jahren gekostet und bis jetzt habe ich ca. 4.000,- € an Reparaturen gehabt immer in der Hoffnung danach ist alles in Ordnung. Der Turbo war schon meine Schmerzgrenze und danach noch der Motor und Zahnriemen und das Auto ist immer noch nicht in Ordnung.

Was sollte ich machen gegenüber der Werkstatt? Die wollen ja noch 950,- € von mir haben. Habe keine Rechtschutszversicherung. und keinen Beleg über meine Anzahlung von 1.500,- €

Natürlich ist es das Auto nicht wert was ich bisher investiert habe und jetzt sage ich auch wie "Blöd" konnte ich sein aber es kamen vorher immer kleine Reparaturen nach und nach und man dachte jetzt ist alles in Ordnung.

Danke für Antworten

...zur Frage

ich bin mit meinem Auto ins Schleudern gekommen. Meine Freunde haben den Querlenker gewechselt und meinten das sieht komisch aus. kann der Rahmen verzogen sein?

...zur Frage

Wie erkenne ich, ob der Zahnriemen beim Auto gewechselt wurden ist?

In Motorhaube kein Zettel ..Und wie lange hält so ein Zahnriehmen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?