Warum ist mein neuer PC so langsam?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

deine grafikkarte ist eine reine office karte = fürs büro, da würden auch 2gb nicht helfen eher verschlechtern. der prozesor ist auch nicht für spiele ausgelegt, sondern für server anwendungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JG265
26.08.2012, 14:03

Der Prozessor reicht allerdings für normale Anspüche aus, besoders wenn man nur einsteiger Grafikkarten verwendet.

0

das ist ein office computer. kein gaming tauglicher rechner. die cpu ist relativ ok.... etwa so stark wie eine amd ph2 965. die grafikkarte ist eine medien grafikkarte und nicht für das spielen von lastintensiven spieleanwendungen vorgesehen. eher so n bisschen was von allem. die is wie ne bunte tüte für 2€ xD. der speicher ist mit 4gb ok... auch für spiele wäre er groß genug. aber ist nun die frage was er taugt. ich würde wetten es ist drecksspeicher. es ist eig von allem nur das billigste verbaut^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JG265
26.08.2012, 14:06

Jepp :D Endlich mal einer der Ahnung hat ^^ :D

0

Kenn ich das Problem, war bei meinem auch so, hatte gestern auf nem Blog gelesen, dass es so eine Softwareanwendung gäbe, die das unabhängig von Modell alles beschleunigen könnte, hat damit jemand Erfahrungen? Hier der Artikel:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die grafikkarte ist sehr sehr langsamm, es ist eine Office karte die nicht zum Spielen gebaut wurde. Da solltest du dich nicht wundern das Spiele laggen. Auf so einer Karte laufen nur alte bzw sehr sehr leistungsschwache Spiele. Mit der Karte kannst du nicht mehr erwarten. Der Prozessor reicht bei dieser extrem leistungsschwachen Grafikkarte aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nyima99
26.08.2012, 14:06

Was währe denn ne preiswerte Grafikkarte die gut währe?

0

Moin, Das Erste ist aufräumen, ist wie mit der Bude, wenn man etwas braucht, dauert es mit der Zeit immer länger es zu finden. :)) Du kannst es mit den Windows Programmen machen oder Dir ein Programm besorgen, das es für dich macht. ( AVG PC Tuneup 201 oder Windows 7 Manager gibt noch andere aber die beiden sind nicht schlecht ) Also, Programme, die mitstarten und nicht gebraucht werden ausschalten. Die Registry und Festplatte scannen, den Müll löschen, Festplatte und Registry defragmieren. Um dein Rechner schneller zu machen, kannst Du im Bios (Wenn Du davon etwas verstehst ) verschiedene Parameter verändern, solltest aber wissen, was Du machst. Sonst würde ich Dir mehr Ram mind. 4 GB mehr, eine andere Grafik wie GTX 560 oder höher oder Radeon ab der 7-tausender-Serie sowie und das unterschätzen die meisten, eine SSD mit mindestens 120 GB raten. Die SSD nur für das Betriebssystem und die ATA Platte zum Speichern der Proggis und Spiele. Was kommt ist nicht an Dich, sondern an die Punktesammler die, dass hier als Wettbewerb ansehen):))

MfG

================================================================== So und zu den Motzern die sich bestimmt über meine Vorschläge aufregen werden:)) ES SIND NUR VORSCHLÄGE DAS ES GELD KOSTET UND DAS DIE MEINUNG ÜBER SYSTEMOPTIMIERER GETEILT IST, IST MIR BEKANNT. Also wenn Kritik dann sinnvolle!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nyima99
26.08.2012, 14:43

Was würde mich das kosten?

0
Kommentar von JG265
26.08.2012, 14:54

Die programme kann man zumindest mal ausprobieren, aber nicht vorhandene Hardwareleistung kann man damit natürlich nicht ersetzen. Das sollte jedem klar weren. Zu deinen Hardware Vorschlägen... naja davon halte ich nicht ganz so viel. In meiner sinnvollen Kritik kann ich dir auch gerne sagen warum. 8GB Ram wird dr User wohl kaum gebrauchen. Das wäre reine Geldverschwendung, ich würde mal gerne wissen wozu du soviel ram brauchst. Ich bekomme meine 8GB mit normalen anwendungen wie spielen nicht voll. Ichhab mal aus Spaß 7 Spiele gleichzeitig gestartet und geschaut was die Ramauslastung so anzeigt. Die 8GB waren bei weitem nicht belegt, allerdings meine Snady Bridge i5 CPU war bei konstanten 100% wodurch die spiele nicht mehr spielbar waren. Der Ram limitiert nichts. Man kann jedes aktuelle Spiel mit 4GB ram spielen. Eine GTX560 ist keine besonders schlaue wahl. Für etwa das gleiche Geld, zum teil sogar weniger bekommt man die AMD Radeon HD6870 welche schneller ist. Sie kann zum teil auch mit der 560Ti konkurieren. Und die Generation sagt nichts alleine über die leistung aus. Eine Radeon HD7750 ist zu beispiel um längen schlechter als eine 6870. 120GB für eine SSD halte ich bei dem system für mehr als übertrieben. Auf einer 64GB SSD bekommt man das betriebssysem und die wichtigsten programme die auch vo ener ssd profetiern locker unter. Hier sollte man auf die preise schauen. Zudem ist bei einer SSD nicht nur der speicher entscheidend, es gibt extreme Leistungsunterschiede. Lieber eineordetliche 64GB SSD als eine olle lahme 128GB.

0
Kommentar von apfeldeluxe
26.08.2012, 14:57

muss ich was anmerken. keine ssd. bringt ihm effektiv nix bis auf kosten von über 100€. wenn er pech hat sogar ein kostengrab von über 100€^^ das macht nur augenscheinlich einige kleine programme schneller aber bringt keinen sinn. und nur dafür das sein os nicht mehr 19 sondern 11 sekunden zum booten braucht ist das nix.

die gtx560ti würde ich nicht mehr kaufen. und ja ich hatte die schon in doppelter ausführung im sli. die hd6870 is da eher geeignet^^ 8gb ram bringen ihm im normalen betrieb nix. aber es wäre was das man ins auge fassen kann wenn man denkt das es einem n beseres gefühl verschafft. aber das bringt nicht mal beim zocken so viel. bf3 auf ultra oder verry high... da kann es sein das die texturen im durchfluss nicht mehr genug gebuffert werden können. aber da reichen bei einem ausreichend schnellen ram auch 4gb aus. zumal bf3 auch nicht mal mehr als 2,9gb direkt adressieren kann. ansonsten sind deine vorschläge aber nciht alle doof^^

0

Der AMD FX ist nicht gerade das passende zum Zocken. Ein Core i5-2500K arbeitet beim Single-Thread-Rendering zirka 50 Prozent schneller. Auch bei iTunes, wo beim Audio- und Video-Konvertieren nur 2 Threads genutzt werden, liegt der FX zurück. Hättest dich besser informieren sollen. Jetzt hast du ein Rechner mit einem Prozessor der leider nicht gerade gut ist. Kannst nur die Auflösung der Gaka runterdrehen. Höhertakten nur wenn du Ahnung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JG265
26.08.2012, 14:05

Der Prozessor ist bei weitem nicht das problem. Die FX4000 Modelle haben im Übrigen auch nicht die i5 als gegenspieler, sie konkurieren mit den i3 Modellen. Für Einsteier Grakas reichen die FX noch locker aus. Sein Problem ist die extrem schwache Grafikkarte.

0
Kommentar von nyima99
26.08.2012, 14:17

Ich hab mich da von einem vermeintlichem experten beraten lassen der aber offensichtlich keine Ahnung hat.

0

Ich hab die Lösung: DirectX war nicht auf dem neusten stand und deshalb hat es bei den neueren spielen geruckelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, ne Grafikkarte mit 1024 mb ist nichtmehr zeitgemäß... 2GB sollten es schon sein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apfeldeluxe
26.08.2012, 13:59

was? so ein blech!

0

Was möchtest Du wissen?