Warum ist mein Nachbar nicht in der Psychiatrie?

6 Antworten

Gibt es da ein massives Alkoholproblem? Dann hätte man eine Handhabe - vielleicht.

Ansonsten meine ich, dass da kein Problem für die Psychiatrie im engeren Sinne ist. Das ist ein Fall für die Anwendung des Strafgesetzbuchs. Der Mann hat vielleicht eine Persönlichkeitsstörung, aber ob eine Therapie davon möglich ist, weiß ich nicht, bezweifle es sehr. Voraussetzung wären wohl Krankheitseinsicht und Freiwilligkeit. Es ist ja wohl auch bisher keine Therapie angeordnet worden, vielmehr kam der Mann ins Gefängnis.

Vielleicht wird der Mann irgendwann in eine Psychiatrie eingewiesen werden - de facto zur Verwahrung. Dazu muss aber erst wieder eine Straftat erfolgen, die nachgewiesen werden muss und zu einer Verurteilung führen muss.

Ernst gemeinte Frage: Könnt Ihr wegziehen?

Ansonsten empfehle ich , sich Rat bei Fachleuten einzuholen, bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle, bei Opferverbänden, beim Kinderschutzbund usw.

Alkoholproblem gibts nicht mehr und wegziehen können wir nicht.

0

Wenn es finanziell irgdwie möglich ist, würde ich zu einem Umzug raten. Wenn sich so eine Person mal auf einen eingeschossen hat, gibt es kaum eine Chance. Meines Wissens nach gibt es Zwangseinweisungen für Volljährige nur bei Selbstgefährdung, für alles andere bräuchte es zuerst ein Gerichtsverfahren. Möglicherweise kann man Zivilrechtlich was machen, aber da kommts leider drauf an wer sich den besseren Anwalt leisten kann.

Meine Eltern sind dafür zu stur.

0

Im Grunde muss immer erst etwas passieren, bevor man Amtshilfe in Anspruch nehmen kann. Das ist leider so. In so einem Fall hilft eben nur, dass man sich entsprechende Notizen macht und Vorfälle dokumentiert, am besten dafür auch Zeugen hat, die das bestätigen. Ich würde dann immer wieder Anzeigen erstatten. Da er sich aber im Opferschutzgesetz befindet, ist das Problem gegen ihn vorzugehen, gross. Nur, so er gemeingefährlich wird, er unberechenbar wird, andere nicht nur bedroht sondern auch angreift, dann könnte aus meiner Sicht Handlungsbedarf bestehen. 

Jemanden melden beim Jugendamt das ein Kind geschlagen wird, ohne das es stimmt?

Kann man dafür belangt werden?

Was ist wenn jemand denkt das jemand in der Familie das Kind schlägt und dann das Jugenamt einschaltet?

...zur Frage

Was ist wenn Frau Jugendamt an lügt Scheidung Trennung Kind

Ich habe folgendes Problem, meine Frau ist mit unserem Sohn von Berlin nach NRW weg gezogen nach einem banalen Streit, anscheinend hat sich bei Ihr über Jahre Frust aufgebaut, über den Sie auch mit mir nicht sprechen wollte. Jetzt will Sie unseren Sohn aus seinem Umfeld raus reißen. Ich habe noch nicht einmal ein Auto, und bin selbständig, also kann ich nicht so einfach den Jungen über 600 km besuchen. Jetzt erzählt Sie dem Jugendamt und Anwalt totalen Quatsch, ich hätte den Jungen und Sie geschlagen etc. was gar nicht stimmt, was kann man den machen, damit der kleine nicht darunter leidet und wen glaubt das Jugendamt / Gericht, da ich nie gewalttägig war, kein Alkoholtrinke und mein größter Laster nur Kaffee ist, bitte helft mir, denn mein Kind ist mir nicht egal und die Mama versucht gerade nur Ihre Bedürfnisse mit Lügen durch zu setzen. Bitte gebt mir Ratschläge. Kontakt ist nur noch über den Anwalt möglich und dort geht es nur über Geld, Geld, Geld, was mit dem Kind wird ist egal, obwohl auch Geldtechnisch nichts zu holen ist, hat Geld die oberste Priorität.

...zur Frage

Kind in Psychiatrie Zwangeinweisen lassen

Hallo Leute, bei meiner Schwester geht es momentan hoch her. Meine Nichte macht dieser und meinem Schwager das Leben zur Hölle. Anfang des Jahres hat sie die Kommode im Wohnzimmer in Brand gesetzt und einen Tag später ist sie die beiden mit dem Messer angegangen (Sie ist 13 Jahre). Daraufhin war sie eine Nacht in der Psychiatrie. Nun ist sie Tagsüber da. Die Ärzte wollen sie aus der Therapie entfernen, sie wissen selber keinen Rat mehr. Die Psychiatrie schiebt es nun wieder ab auf das Jugendamt und das Jugendamt wieder anders rum.

Heute hat sie nun eine Packung Tabletten zu sich genommen. Das Krankenhaus meint sie kommt für 2 Tage in die Geschlossene. Bei ihr wurden schizophrenie und das sie Paranoid ist festgestellt. Die Ärzte meinen aber von ihr geht keine gefahr aus und es ist kein Grund sie in die Geschlossene Einzuweisen. Zudem ritzt sie sich und veröffentlicht auch die Bilder. Gestern musste meine Schwester meinen Schwager abholen von der Arbeit und meine Nichte wollte dieses verhindern indem sie ihr die Autoschlüssel geklaut hat und zerstört hat. Meine Schwester ist gerade mit ihr auf dem weg in die Psychiatrie. Der Terror geht nun seit 03.01 so hin und her.

Meine frage bezieht sich nun darauf, was kann meine Schwester tun, damit sie Eingewiesen wird. Meine Zwei Neffen ( 3 Jahre und 8 Jahre ) kommen schon zu meiner Schwester "Mama ich hab Angst vor ihr" Sie Schließen sich regelrecht in ihre Zimmer ein. Auch meine Schwester und mein Schwager schließen sich beim Schlafen ein. Da sie in die richtung schon drohungen ausgesprochen hat. Meiner Schwester und meinem Schwager wird nicht geglaubt. Fakt ist es muss was passieren. Das Jugendamt meint, wenn meine Schwester sie abgeben will ins Heim, muss sie für alle Kosten aufkommen. Sie würde nur ins Heim kommen wenn eine Kindeswohlgefährtung geben würde, was nicht der fall ist.

Meine fragen beziehen sich nun darauf hin, was kann man tun, damit dieses Kind aus der Familie raus kommt. Ich mache mir diesbezüglich sorgen, da ich meiner Schwester das Glaube was das mit den Drohungen angeht. Auch ich war schon öfters bei meiner Schwester und habe alles miterlebt und war Sprachlos. Ich bin auch der meinung das Kind muss da raus.

...zur Frage

Was ist eigentlich mit unserer Gesellschaft los,wie wird jeder Mensch, der nicht so tickt, wie die Mehrheit direkt als krank angesehen..?

Ich kapiere da so einiges nicht. Es gibt heutzutage so viele Meschen, die irgendwie anders sind. Die Probleme in der Schule haben oder so, aber anstatt einfach einzusehen, dass sie es nicht drauf haben, betteln Eltern lieber tausendmal um irgendeine Diagnose. Ich denke nicht,dass es adhs, autismus und all diesen Quark nicht gibt, aber ich glaube nicht, dass all diese Kinder wirklich krank sind.

Wieso müssen einem Menschen direkt irgendwelche Tabletten verschieben werden. Wieso dürfen Menschen nicht anders sein und anders ticken.

Das ist es doch, was eigentlich krank ist. Menschen sind unterschiedlich. Mit unterschiedlichen Potentialen, Einstellungen, Meinungen, Verhaltensweisen,...

Das ist doch irgendwie normal.

Wieso vermittelt man schon Kindern und Jugendlichen , dass sie in irgendeiner Form gestört sind?

...zur Frage

Nachbarn zeigen uns zum zweiten Mal grundlos beim Jugendamt an?

Hallo liebe Community,
In unserer Familie gibt es festfrieren Streit, der dann auch manchmal eskaliert. Immer wenn ich mich daneben benehme. Sagen meine Eltern "geh in den Keller". Um es gleich klarzustellen: mein Zimmer ist im Keller und ist wie jedes andere Jugenzimmer auch. Die Nachbarn drehen es so zurecht und sagen zum Jugendamt:"das Kind muss immer in den Keller"
Dessentwegen habe ich öfters Streit mit meinem Bruder, was dann schonmal mit ein paar Hieben enden kann. Wie jeder normale Mensch sagt man eben "Aua" wenn man sich verletzt bzw. wehgetan hat. Die Nachbarn wiederum drehen es so zurecht und sagen:" das Kind wird VON SEINEN ELTERN geschlagen".
Als die Nachbarn vor 1 1/2 Wochen jetzt das zweite Mal uns beim Jugendamt (grundlos) angezeigt haben, ist mir der Kragen geplatzt. Ich (14, mache seit 5 Jahren Kampfsport) bin dann rüber und habe den Nachbarn umgehauen. Was kann ich wenn dem Nachbar bezüglich tun und wegen der (grundlosen) Anzeige beim Jugendamt?
LG Lennart

...zur Frage

Meine Mutter hat mich soeben geschlagen weil ich nicht mit auf eine Hochzeit wollte. Soll ich das Jugendamt anrufen?

Was soll ich jetzt machen, sie hat meine Schwester mitgenommen und ich weine gerade in einem verwüsteten zommer.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?