Warum ist mein Blut so dünnflüssig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das hängt von der aufgenommenen Flüssigkeitsmenge ab und der Anzahl der roten Blutkörperchen. Je weniger man trinkt und je mehr Erythrozyten im Blut sind, umso dicker ist das Blut.

Sei froh, wenn dein Blut dünnflüssig ist, je dicker das Blut, desto größer ist das Risiko eines Blutstaues, Herzinfarkt, Schlaganfall etc

Hand nach oben halten und evtl. ein Pflaster draufmachen.

Blut muss dünnflüssig sein, damit es überall im Körper hingepumpt werden kann. Das ist bei dir bestimmt ganz normal. Du kannst ja mal zum Onkel Doc gehn und deinen Quick Wert (Gerinnungsfaktor) ermitteln lassen, wenn du dir Sorgen machst.

Also ich habe die Frage ja nur gestellt, weil es bei mir eigentlich nicht normal ist. :) Eigentlich ist mein Blut viel zu dickflüssig. Ich werds wohl wirklich erstmal beobachten, wenn sich nichts dran ändert, gehe ich mal zum Arzt, aber man muss ja nicht gleich Panik schieben. Es hat mich nur interessiert, woran so etwas liegen kann. (Die Antwort geht übrigens auch an AltecLancing.)

0

Dein Blut ist nicht dünnflüssiger als anderes Blut, aber anscheinend hast du Probleme mit der Gerinnung des Blutes. Das solltest du mal bitte von einem Arzt checken lassen.

Ich antworte hier auch gleich mal dir und morpheus2012. Das könnte alles sein, obwohl ich es nicht glaube. Ich will mir jetzt mal selbst keine Panik machen, aber wenn ihr so etwas schreibt sollte ich das wohl wirklich mal etwas beobachten. Obwohl ich nicht weiß, wie ich es dann zu beurteilen habe, dass es ja nicht durchgängig geblutet hat.

0

vielleicht hast du zu wenig thrompozyten (Blutplättchen). Diese sind für die Blutgerinnung verantwortlich. Lass dich lieber mal vom Doktor checken

Hast du Medikamente genommen z.B. Aspirin?

Was möchtest Du wissen?