Warum ist mein Biscuit schon nach 10 min verbrannt?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Backzeit ist ziemlich lang.

Kommt drauf an, was du machen wolltest einen Tortenboden, oder eine Tortenkörper.

Für einen ,relativ dünnen, Tortenboden genügt 10 min bei 175-200°.

Wenn dein Ofen erfahrungsgemäß stark bäckt, dann eher mit der Temperatur weiter runter.

Für einen hohen Bisquit 20 min bei 175°.

Ja, er ist genießbar, wenn du das Schwarze abschneidest.

romar1581 18.06.2011, 10:54

Spätzlemehl ist Weizenmehl, das solltest du sieben, ansonsten ist es unkritisch.

0
janina06 18.06.2011, 11:31

Hallo und danke für euere Tipps!

Ich habe es jetzt nochmal versucht mit weniger Zucker, weniger Temperatur (130 Grad) und weniger Zeit (10 min).

Nach 5 min fing der Biscuit schon wieder an schwarz zu werden! Habe dann auf 100 Grad runter gedreht und ihn knapp 10 min drin gelassen. Das war dann aber auch höchste Zeit, denn er wurde schon wieder schwarz! Denke aber, das kann ich noch wegschneiden (Biscuit 1 war hier nicht mehr zu retten - total verkohlt oben, untern und an der Seite).

Recht hoch ist er natürlich nicht geworden, aber es wird schon gehen. Dass mein Ofen so extrem heiß backt habe ich nicht gedacht - bei Römertopf, Braten oder Auflauf machte das nie was.

Jetzt lasse ich den Biscuit noch auskühlen und hoffe dann, dass er trotzdem schmeckt!

Danke an alle und schönes Wochenende!

0

Für dieses Mal ist ohnehin jeder Rat zu spät, aber bei DEM Ofen, würde ich mal den Kundendienst bestellen. Schaff dir erst einmal ein Backofenthermometer an, die gibt es schon für unter 5 € und teste die tatsächliche Temperatur. Wahrscheinlich ist doch der Backofenthermostat defekt.

Die 175 Grad stimmen zwar, aber dein Ofen scheint nicht die richtige Temperatur zu haben. Auch vermute ich, dass das mit dem Wegschneiden oder Abkratzen nicht hinhaut. Der Teig wird schon insgesamt zu trocken sein, so dass er beim Reparieren zerbröckelt.

War das nun ein Bisquit zum Aufschneiden in mehrere Lagen oder ein Boden zum Belegen? Bei Zweiterem backt man 12-15 Minuten.

Also der Menge nach würde ich auch sagen, sind 30 Minuten viel zu lange. Wenn ich einen Biskuit (also Art "Tortenboden") mache, lasse ich den nie mehr als 10 Minuten drin. Dein Backofen scheint extrem zu heizen, vielleicht hilft es, wenn du bei jedem Mal versuchst, die Temperatur weiter runterzustellen. Irgendwann hast du die perfekte Temperatur dann hoffentlich gefunden. :)

Nee, schmeckt man bestimmt raus. Wenn der Ofen zu stark heizt, dreh ihn runter und versuch es einfach nochmal um pack ihn auf die unterste Schiene, vielleicht klappts

Du hast ihn zu heiß gebacken. Wie das mit dem Spätzlemehl ist, weiß ich nicht, weil ich es nicht kenne.

Mein Rezept für eine Springform: 4 Eier, 4 EL heißes Wasser, 130 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 100g Weizenmehl, 2 gestr. TL Backpulver, 100g Speisestärke.

Bei Ober- und Unterhitze 180° vorgeheizt, Heißluft 160° vorgeheizt. Ca. 35 Minuten.

Du kannst ja versuchen, das verkohlte wegzuschneiden.

francis1505 18.06.2011, 12:58

Warum macht ihr alle Backpulver in Bisquit rein?

Bei mir kommt auf ein Ei 25 g Mehl und 25 g Zucker, dazu Vanillezucker. Mehr nicht und er gelingt immer!

0

30 Minuten für die Menge an Teig sind viel zu lange!!!

Ich habe den maximal 12 Minuten drin!

Backofen vorheizen, Blech auf mittlerer Schiene rein und den Ofen nach frühestens 10 Minuten wieder aufmachen. Aber die meisten Öfen haben heute ja eh eine Glastür.

Was möchtest Du wissen?