Warum ist Masturbation bei Frauen so schlimm?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Während Jungs ihr Triebleben wesentlich ungenierter an den Tag legen, sind die Mädchen meist so erzogen, dass sie Lust und Begehren eher verbergen, da sie nicht als "Schl@mpe" oder "Flittchen" abgestempelt werden wollen.

Nach dem klassischen Rollenbild hat eine Frau "keusch" zu sein und muss erobert werden. Eine Frau, die zugibt Sex zu mögen, sich sexuelles Vergnügen selbst oder mit anderen zu verschaffen, gilt Männern mit schwachem Selbstbewusstsein als "Gefahr" für die Treue, was womöglich bedeutet, dass sie irgendwann ein Kuckuckskind aufziehen - ihre kostbaren Ressourcen also für den Nachwuchs eines Anderen aufwenden.

Männer mit gesundem Selbstbewusstsein schätzen es dagegen, wenn eine Frau Erfahrung hat und weiß was Ihr gefällt! Wer seinem Partner zeigen will, wie er sie zum Orgasmus bringt, sollte erst einmal selbst wissen, wie es geht!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe noch nie damit geprahlt :D Weder mit dem schauen von Filmchen noch mit dem Hand anlegen.

Hat sie die Zeit doch schon so geändert? ;)

Ich finde es so oder so völliger Unsinn. Frauen sollen ihre Lust genauso Leben wie die Männer. Wer daran Anstoß nimmt ist für mich ein Heuchler.

Ich habe nichts ausgelassen im Leben und meine Frau auch nicht. Ich bin froh darüber. Ich weiß es würde Männer geben die meine Frau verurteilen würden aber ich nicht. Gleiches recht für alle.

Also Sch...ß drauf was andere sagen und meinen dazu. Das ist größtenteils scheinheilig.

Viel Spaß beim Leben der Lust und Leidenschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich rede da, als Frau, auch ziemlich offen drüber..hab da absolut kein Problem mit und ich geb auch zu, dass ich das mache..also das kommt einfach auf die Frau an :D manche trauen sich vielleicht nicht oder so..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HelenJoke02 10.01.2016, 00:32

Seh ich ganz genau so

0

Also beu mir war das auch lange der fall ,man hat nie mit einer freundin drüber geredet , bis ich es irgendwann meiner besten freundin erzählt habe und sie mjr darauf hin ebenfalls hebeichtet hat das sie auch porn*s schaut ,seit dem bin ich offen was das reden über sexuelle filme angeht und habe auch in vergangenen jahren mit einigen mädchen drüber geredet . Und kann mjt sicherheit sagen das jedes 2 Mädchen porn*s sieht und dabei masstubiert
(Abgwsehen von den relogiösen )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon die Frage zeigt, wie sehr viele von uns noch in "traditionellen" Denkmustern festhängen... Frauen haben ebenso Bedürfnisse und Lust(empfinden) wie Männer und sollen sich deshalb schämen? Never ever! Das ist so dermaßen verkehrt! Jeder darf mit sich selbst tun und lassen was er will! Meine Meinung 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich persönlich habe nichts dagegen,warum es bei manchen so ist,weiß ich leider auch nicht wir leben doch in einer freien Welt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit wann ist es schlimm, wenn Frauen das sagen?

Also ich kenne niemanden, der das als schlimm abtut, eher im Gegenteil. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
greenhorn7890 08.03.2016, 10:44

Stimmt! Wenn eine Frau es offen zugibt habe ich kein Problem damit. Da ist nicht meiner Meinung nach nicht die Gesellschaft oder gar die Männerwelt schuld, dass einige Frauen ein Problem damit haben, sondern die jeweilige Frau selber. Niemand verbietet ihr den Mund. Sie können und dürfen sagen was sie wollen.

0

Ich denke es liegt an der Person wie man "abgestempelt" wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht sind Frauen da schon weiter, als die paar Männer, die meinen sowas rumerzählen zu müssen. Vielleicht sollten sich diese Männer da mal ein Beispiel dran nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde die Frau hat damit auch keine Probleme zurzeit😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?