Warum ist Martin Luther nicht Schöpfer des Neuhochdeutschen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sprache lebt und verändert sich -- allerdings nicht durch einen einzelnen Menschen und auch nicht von heute auf morgen.

Er hat die Sächsische Kanzleisprache vorgefunden, durch Neuschöpfungen und prägnante Formulierungen aber die vorhandene Sprache verlebendigt. Dadurch, dass die Bibel überall gelesen wurde und man viele Passagen auswendig konnte, hat Luther entscheidend zur Vereinheitlichung der deutschen Sprache beigetragen.

er hat die Bibel aus dem grischichen ins deutsche übersetzt aber er war nicht der Schöpfer des Neuhochdeutschen.

Was möchtest Du wissen?