Warum ist man morgens leichter?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

bis zu einem 1/2 liter dünstet der körper über nacht aus. der rest flüssigkeit ist mit dem morgenurin weg, was sich eben in der nacht in der blase gesammelt hat. und der körper verbraucht auch weiter energie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon mal davon gehört, dass man des Nachts auch schwitzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UsernameABC
02.02.2015, 22:50

Stimmt, daran hatte ich nicht gedacht. Aber schwitzen und atmen? Kommt man da auf 1 Kilo?

0

Man ist morgens nicht nur leichter, auch schlanker. Leider hält das nicht den Tag über an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lese doch einfach mal hier nach, bevor Du solche Fragen stellst ;).

https://www.gutefrage.net/frage/wie-viel-schwitzt-man-nachts

Und dazu verbrennt man natürlich auch noch Nahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roderic
17.02.2015, 23:47

8-D !

Das dürfte die Gewichtsbilanz nur unwesentlich beeinflussen - solange die festen und flüssigen Reaktionsprodukte im Körper verbleiben. ;-) !!

0

atmen,schwitzen ...

woher hast du den wert von 1 kg? hier z.B. ist von ca. 0.3 kg die rede:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?