Warum ist man bei uns trotz Wohlstand schnell schlecht gelaunt!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

frueher war ich einige jahre putzfrau. ich hatte private haushalte zu denen ich schaute. die menschen waren auf mich angewiesen. ich tat mit meiner arbeit etwas gutes. es hat mir riesen spass gemacht!! heute arbeite ich was total anderes, ich habe einen sogenanten "traumberuf". doch die befriedigung, das wissen menschen was gutes zu tun habe ich nicht mehr. mein fazit und antwort auf deine frage, wir leben an den grundwerten vorbei. und die sind, zwischenmenschliche waehrme, liebe, einander helfen,,

Das stimmt. Ich muss zugeben, mir geht's oft genau so: Ich kaufe mir was schönes und freue mich ganz doll. Und schon am nächsten Tag bin ich wieder gefrustet. Oder auch beim Urlaub. Am Tag nach dem Urlaub bin ich noch richtig happy und danach geht's wieder bergab. :-(

Eigentlich bin ich zufrieden mit dem was ich habe, genau genommen auch glücklich. Aber man will automatisch immer mehr und mehr. :-/ Ich glaube, je mehr man im Leben erreicht, desto mehr will man auch.

weil geld nicht glücklich macht, ganz einfach

Weil wir nie genug bekommen können und nicht mit dem zufrieden sind, was wir haben.

Weil wir ein Volk der Pessimisten und Motzer sind.

Weil man einfach immer mehr haben will, auch wenn man eigentlich schon alles hat.

Weil hier nur noch auf Weltmeisterniveau gejammert wird.

Zu verwöhnt-ganz einfach!!!

dass wir viel zu verwöhnt sind..

Was möchtest Du wissen?