Warum ist man bei indischem Essen schon nach kleinen Portionen so voll?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn indisches Essen richtig serviert wird, ist es in der Regel mild und die Gäste schärfen ihr Essen jeder nach seinem eigenen Geschmack. Von indischen Köchen werden andere Fette und Öle verwandt als in unserer heimischen Küche - eventuell liegt es daran, dass du nicht so viel davon essen kannst.

Meine Theorie:

Bei den indischen Rstaurants, die ich kenne wird in Schüsselchen serviert.

Ich finde immer, dass die Menge so wesentlich kleiner aussieht, als bei einem "Tellergericht" oder bei einer flachen Servierplatte. Ich denke jedoch, dass das mindestens geauso viel ist.

Es ist nicht fettig. Aber die Schärfe spielt da tatsächlich eine Rolle. Wir sind uns das nicht gewohnt, essen langsam und dadurch fülen wir uns schneller satt.

Ich esse auch gerne Indisch und Indonesisch. Ich empfinde aber gerade das Gegenteil. Während ich mich nach deutscher Hausmannskost oder z.B. einer Pizza richtig voll fühle, ist das bei asiatischem Essen nicht der Fall.

Geht mir überhaupt nicht so. Kann ganz normal essen.

Was möchtest Du wissen?