Warum ist man bei Depressionen müde?

6 Antworten

In der Regel ist Schlaflosigkeit ein Symptom von Depressionen, bzw. das Gefühl, nicht schlafen zu können.

Vermutlich liegt es bei Dir an der Art der Medikamente, deren NW umfangreich sind. Bekannterweise gehört auch Schläfrigkeit zu den Nebenwirkungen.

Sprich mit Deinem Arzt und bitte ihn um ein anderes Antidepressivum. Wenn das auch so müde macht, musst Du es nochmal wechseln, solange, bis der Arzt und Du das für Dich passende Antidepressivum gefunden habt.

Teilweise kann das durchaus ne nebenwirkung der tabletten sein.

Aber vorallem hat man in depressionen sowieso eine starke antriebslosigkeit. Die beste heilung? Überwinde die depression und mit der zeit wird es immer immer besser. Ich habe das selbst erlebt und kenne solche psychischen spielchen die einen mehr oder weniger zu grunde richten

Zunächst ist es gut, dass du dich medikamentös gg. Depression behandeln lässt; das stabilisiert dich und macht den Weg frei für evtl. weitere Maßnahmen wie z.B Verhaltenstherapie.

Die verbleibende Müdigkeit bzw. Antriebslosigkeit kann natürlich von den Medikamenten kommen.

Es gibt ADs, die erst ab einer bestimmten Dosierung auch den Anteil des Hormons Noradrenalin erhöhen, das für ein bisschen mehr Power sorgt (z.B. Venlafaxin / Trevilor ab 150 mg pro Tag).

Frage am besten einen Neurologen, der kann dir helfen.

Vielen dank ja im Moment nehme ich 10mg escitalopram vllt muss ich auf 20 erhöhen. im Februar hab ich ja wieder einen Termin beim Psychiater ich werde das mit dem mal besprechen mit dem erhöhen.

0

was tun gegen angstzustände? bin müde aber kann nicht in ruhe schlafen?

hey leute

ich habe schon seid ich 13 bin mit angstzuständen zu kämpfen und ich kriege die meistens unter kontrolle aber es gibt so abende wo ich sehr müde bin und schlafen will aber zu sehr angst habe zu schlafen da ich mir einbilde das anonsten was passieren wird z.b albträume etc.

ich wäre fast eingeschlafen nur habe dan geräusche gehört und jetzt haben meine angstzustände so richtig eingesetzt und ich weiß nicht was ich machen soll? ich muss um 7 uhr aufstehen und habe dan nur 4-3 stunden schlaf.

ich war daswegen schon beim psychologen aber die meinten immer die könnten mir nicht weiter helfen komischerweise obwohl ich auch depressionen habe wurde auch diagnostiziert. ich weiß nicht was ich machen soll? wie kann ich am besten ohne angst einschlafen? oder zu ruhe kommen? hab ihr tipps?

...zur Frage

Immer müde und abgeschlagen. Winterdepression?

Hallo liebe Leute,

bin in letzter Zeit (seit ein paar Wochen) immer so müde und abgeschlagen. Muss meistens auch tagsüber schlafen (ca. 2-3 Stunden). Womit könnte das zu tun haben? Sollte ich zum Arzt?

...zur Frage

Habe Depressionen und nehme Antidepressiva aber sie gehen nicht weg. Was bringen die Antidepressiva genau bzw. Warum gehen sie nicht weg?

...zur Frage

Alternative zu Antidepressiva?

Hallo. Ich leide seit Jahren an Depressionen. Zum Arzt zu gehen fällt mir zu diesen Zeiten zu schwer. Einmal hab ich es geschafft, aus Angst um meine Kinder. Ich bekam Antidepressiva. Leider kann ich diese nicht einnehmen. Die machen mich so müde, dass ich gar nicht s mehr hinbekomme. Bin alleine mit drei Kindern. Gibt es Alternativen zu Antidepressiva? ??

...zur Frage

Starke Depressionen was tun?

Seit gestern nehme ich Antidepressiva aber die brauche ja eine Weile bis sie wirken und ich ertrage diese Depressionen nicht mehr.

...zur Frage

Machen Antidepressiva nicht-depressive Menschen depressiv?

Ich nehme seit 4 Wochen ein Antidepressivum, habe aber keine Depressionen. Seitdem fühle ich mich irgendwie "depressiv" seitdem ich dieses Medikament nehme. Kann ein AD depressiv machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?