Warum ist Männlichkeit bei Männer nicht mehr so wichtig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

 ich schließe mich auch der Meinung der anderen an dass jeder so sein sollte wie er ist. 

Aber jetzt will ich auf deine eigentliche frage zurückkomme. Männer wollen halt das sie der frau gefallen damit sich die frau für dich entscheidet und deine gene weiterleben. Früher mochten die frauen lieber starke, stolze, erfolgreiche männer deswegen versuchten die männer so zu werden. Heutzutage mögen die frauen lieber zertliche fürsorgliche männer deswgen versuchen sie auch so zu sein oft sogar unbewusst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie sich die Gesellschaftsformen über Jahrstausende gewandelt haben, ändern sich auch die Positionen der Geschlechter innerhalb der jeweiligen Gesellschaft.

Beute jagen, um die ganze Sippe zu ernähren und das Überleben der Sippe zu sichern, ist heutzutage nicht mehr notwendig. Man geht einfach einkaufen, wenn der Bedarf da ist.

Emanzipation ist voll okay, wieso auch nicht? Aber nicht alles, was unter diesem Deckmantel verkauft wird, ist auch angebracht.

Am Ende liegt es doch an jedem Mann selbst, inwieweit er sich verbiegen mag oder - von wem auch immer - verbiegen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann deine Meinung wirklich nicht verstehen. Es ist doch total gut das jeder so sein kann, wie er will. Hast du vielleicht irgendwelche Minderwertigkeitskomplexe? Wir brauchen keine "traditionelle Rollenverteilung" ! Wenn du eine Rolle willst, solltest du lieber ins Theater gehen. Wir sind alle Menschen! Es gibt nunmal Männer, die nicht solche primitiven Halbaffen sein wollen, wie du es dir scheinbar wünschst. Und Frauen müssen auch nicht mit rosa Kleidchen rumlaufen. Wenn du damit ein Problem hast, sollest du vielleicht mal überlegen was bei DIR falsch läuft, anstatt über Menschen herzuziehen, die sich von Leuten wie dir nicht in Schubladen stecken lassen wollen. 

Ich bin froh das in unserer Gesellschaft jeder so sein kann wie er möchte. Und wer das nicht akzeptieren möchte, hat halt Pech gehabt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kritiker5666
26.04.2016, 17:24

 Doch Frauen sollten Kleider tragen. Und Männer sollten möglichst männlich aussehen.

0

ist es nicht schön, dass man hier frei und ohne zensur seine meinung äu ßern kann, auch wenn einige schräg klingen und ganz offen einseitig von ganz persönlichem empfinden geprägt sind?

wer sich hinstellt und seine meinung als allgemeinverbindlich darstellt, dem fehlt der sinn für toleranz und weitblick. niemand in einer riesigen gemeinschaft von millionen von menschen ist in der lage, eigenschaften von all diesen menschen beurteilen zu können.

wer meint, aus einer beurteilung von 10,  vllt. 20 oder 30 menschen ohne aspekte einer repräsentativen mischung daraus dinge für ALLE abzuleiten, macht einen großen fehler. aber auch das ist teil unsrerer freiheit, dass jeder soviel fehler machen darf, bis er es merkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder hat eine andere Auffassung von Männlichkeit oder Weiblichkeit und jeder geht anders damit um. Wir haben noch mehr  zunehmende Emanzipation in allen Bereichen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff verweiblichung ist schon einmal grundsätzlich falsch. Sowohl Frau als auch Mann wurden lange Zeit in Schubladen gesteckt, mussten bestimmte Atribute vorweisen um anerkannt zu werden. Es ist doch gut, das jeder heute so sein darf wie er möchte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kritiker5666
26.04.2016, 17:09

 Nein, weil das völlig natürlich ist das ein Mann ein Mann ist und eine Frau eine Frau, alles andere ist Schwachsinn, Mann und Frau unterscheiden sich.

0

Was möchtest Du wissen?