Warum ist Legolas im Hobbit - Smaugs Einöde so anders?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Legolas ist ja im hobbit auch jünger und "unerfahrener" .. ich denke seine "bösen" blicke kommen daher, dass er in düsterwald lebt und sein vater auch nicht der netteste zu ihm ist... im nächsten und letzten film von hobbit wird er sicherlich wieder ein bisschen "nettere" blicke zeigen... (sofern er wieder vorkommt).... seine spätere weisheit, die er in herr der ringe zeigt, ist jetzt (so sag ich mal) noch nicht vorhanden^^....

Ich denke auch wie schon ein paar gesagt haben, dass man es am ehesten mit dem Alter von Legolas begründen könnte, bevor er in HdR anfängt in Mittelerde rumzureisen, Aragorn trifft usw ist er vielleicht weniger weltoffen und tolerant, weil er bis dahin nur den Düsterwald kennt und wahrscheinlich ziemlich von Thranduil beeinflusst wird...
Ohne Aragorn und Gimli gibt es auch irgendwie weniger keine Gelegenheit für witzige oder tiefsinnige Legolas-Szenen, trotzdem total schade, da hätte man finde ich viel mehr draus machen können.
Vor allem diese übertriebene Eifersucht auf Kili passt ja so gar nicht zu dem was man kennt :/
Ich persönlich mag überhaupt nicht wie er im Hobbit dargestellt ist, wenn man nicht aus HdR wüsste wie anbetungswürdig toll er ist könnte man ihn fast gar nicht mehr lieben ;)

Ich glaube im HdR-Forum gab es auch mal so eine Diskussion, vielleicht ist das ja interessant für dich :)
http://forum.herr-der-ringe-film.de/showflat.php/Cat/0/Number/5511530/an/0/page/0#5511530

Legolas ist und bleibt ein wundervoller Elbenprinz. Er hat über die Jahre an Ernsthaftigkeit gewonnen (erinnert euch ans Wettsaufen mit gimli) und auch Elben werden älter und reifer. Zudem ist leider auch Orlando Bloom nicht vor dem alter gefeit.

Aber dass der Düsterwald etwas damit zu tun hat, es ist "nur" ein Wald. Dass thranduil ihm nicht immer der liebende Vater ist, finde ich nicht schlecht. Erklärt seine Distanzierung zum Königshaus. :)

Für mich ist und bleibt Legolas der beste im HDR und dem Hobbit. ♡_♡

Mae aduil (schönen Abend)

Catory

Hi! Also meine persönliche Meinung zu dieser Frage ist, dass Legolas düsterer Blick daher kommt, das er im Düsterwald lebt. Auch sein Vater wurde mit der Zeit, in denen er sich in dem Düsterwald versteckt hatte verändert. Vielleicht wollte Peter Jackson das ja so. Ich hoffe ich konnte dir helfen. :-)

Äh, Orlando Bloom ist einfach mal 10 Jahre gealtert und hat sich sicherlich auch charakterlich verändert. Bei einem Elben mögen 80 Jahre wenig ausmachen, aber bei dem Schauspieler dahinter sind 10 Jahre eben ne Menge Holz.

Ich weiß nicht... und deswegen guckt der jetzt so böse- wegen zehn Jahre mehr aufm Buckel? Er wirkt, als stelle er einen ganz anderen Charakter dar. Die stechenden Augen haben meiner Meinung nach nichts mit dem Alter des Schauspielers zu tun. Da hat wohl jemand bei der Maske Mist gebaut.

0

Hallo, Ich stimme den anderen zu. Er ist jünger und unerfahrener. Zu dem steht er unter dem strengen Blick seines Vaters der ihn als weisen König des Düsterwaldes erziehen will. Zu dem wollte Peter Jackson wahrscheinlich die Ähnlichkeit zu Thranduil vergrößern, damit man deutlich sieht das er Legolas Vater ist. Deshalb die übertrieben dunklen Augenbraun und der stechende Blick. Schaut euch Legolas in HDR an und in der Hobbit. Wo hat er mehr Ähnlichkeit zu seinem Vater. Natürlich in Hobbit!

Mir ist ebenfalls aufgefallen das er im Hobbit viel brutaler kämpft. Nicht wie in HDR mit Pfeil und Bogen, sondern auch mit seinen zwei Kampfmessern. Das lässt ihn zum Beispiel noch bedrohlicher wirken. Seine Unerfahrenheit erkennt man als er sich über das Blut wundert. Er ist in der Kampftechnik nicht so sicher wie in HDR.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Hannahkowski

Er kämpft auch im Herrn der Ringe mit seinen beiden Dolchen. Schau dir mal die Schlacht in Helms Klamm an. Pfeil und Bogen sind eben nur bedingt für den Nahkampf geeignet. Wobei er Orcrist da nicht mehr hat. Und dass er das Schwert im Hobbit benutzt kann man ihm echt nicht zum Vorwurf machen. Wer würde schon eine Waffe die von den Elben aus Gondolin geschmiedet wurde ablehnen? Die Schmiede von dort gehörten zu den Besten aller Zeiten...

0

Orlando Bloom sagte in einem Interview, das Legolas erst in HDR so lieb geworden ist, weil er diese Erlebnisse im Hobbit hatte. Dazu kommt jetzt auch noch die Geschichte mit Tauriel, bei der wir nur durch die Bücher wissen, dass Kili sterben wird.

Liegt wahrscheinlich daran dass er Aragorn noch nicht kennengelernt hat

Ist irrelevant. Solange Peter Jackson bzw. in diesem Fall Orlando Bloom genug Kohle kriegt, ist alles in Butter.

Sieh dir Gandalf an: Vom ernsten, weisen und doch netten alten Greis zur absoluten Witzfigur.

Die Hobbit-Teile bestehen sowieso nur aus unnötig langgezogenen und kindischen Szenen.

Die Zwerge und sogar Radagast werden -im Gegensatz zu dem Buch- als absolute Clowns dargestellt, einfach nur lächerlich.

1
@haxxorl0l

Natürlich muss ich das nicht, aber ich habe es trotzdem getan - und wurde enttäuscht.

0
@Robin066

Dann hast du vielleicht zu hohe Erwartungen gestellt.

Radagast kommt im Buch übrigens gar nicht vor. Und ansonsten wurde bei den Hobbitfilmen eben ein bischen verucht das Kinderbuchflair zu erhalten.

Die Kinder von heute brauchen halt Jump&Run

0

Schande über jene die diese Filme in den Dreck ziehen!...Nein

ernsthaft jeder hat seine Meinung, aber findest du es nicht ein wenig übertrieben zu sagen dass JEDE Szene kindisch und langgezogen ist?

0

Was möchtest Du wissen?