Warum ist leckeres fast immer ungesund?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Zucker macht es, beim Döner sind es die versteckten Fette welche schnell zur Leibesfülle neigen. Diese Reklame vom ausgesuchten gutem Fleisch, ist eine Mär und das wurde schon oft genug an den Pranger gestellt.

Also Fast Food Essen ist generell ungünstig, in den USA ist eine allgemeine Über- fettung der Bevölkerung die Folge davon und schon ein allgemeines Ärgernis ueberhaupt. Die Zuckerkrankheit nimmt zu, in der Coca Cola befindet sich 20 % Zucker, somit ist die Diabetes im Vormarsch.

Ein General meldete Alarm nach oben, viele Rekruten passen nicht mehr durch eine Panzerluke. Somit ist es auch hier ein kleines Problem.

https://www.fitmitpascal.de/2017/08/14/warum-macht-fast-food-dick/#:~:text=Fast%20Food%20gilt%20als%20Dickmacher,und%20einen%20hohen%20Fettgehalt%20aufweist.

Woher ich das weiß:Recherche

Ich kann mich zum Glück kontrollieren und habe einen athletischen Körper.... aber Döner ist und bleibt zu lecker xD :)

Danke für deine Antwort... war die beste bisher :*

1
@Yousef05

Diese Gericht ist ja in deinem Herkunftsland eine fest Größe, wie das Eisbein mit Sauerkraut in Deutschland.

Nur du musst das weiter durchalten, denn hoch geht schneller als runter, leider.

1
@zetra

Na in Syrien gab nicht wirklich Döner... da gab es Shawarma :)

0
@Yousef05

Somit habe ich wieder etwas gelernt, ich dachte immer, das es außerhalb der Türkei, auch nicht anders zugeht mit dem Döner.

0

Danke für den Stern.

0

Geschmackverstärker etc.

Kann man aber durchaus mal genießen.

Ja das wäre es.

Aber es gibt viele leckere Sachen die gesund sind.

LG

Ninchemonster

Nein mit Geschmacksverstärkern hat das weniger zu tun.

Dann kann man ja auch einfach Geschmacksverstärker auf gesundes Essen tun.

1

Weil wir falsch würzen... Fleisch gilt grundsätzlich als lecker, aber iss mal Rind, Schwein oder Huhn ungewürzt... es schmeckt nach nix.... und es ist völlig normal Fleisch stark zu würzen oder gar zu marinieren. Wenn du das gleiche mit Gemüse machst, dann schmeckt es zumindest genauso gut. Leider haben wir die Tendenz Gemüse kaum zu würzen... wir kochen es mit ein wenig Salz und fertig...:

meine Mum kocht auch sehr vielseitig und würzt auch sehr vielseitig...

aber ich finde fettiges Essen einfach leckerer

1
@Yousef05

Versuch mal Gemüse intensiv zu würzen, mit Miso zb... das ist echt toll dann. Das Fett kann auch aus Käse resultieren beispielsweise

2

lol ich esse fleisch ungewürzt und es schmeckt nach was. deine geschmacksnerven haben sich nur so an geschmacksverstärker gewöhnt, dass du natürliches nicht mehr schmeckst.

1
@ptrirtel

Und was willst du damit jetzt aussagen?! Das meiste Gemüse hat mehr Eigengeschmack als Fleisch

0
@whabifan

"iss mal Rind, Schwein oder Huhn ungewürzt... es schmeckt nach nix" falsch ist

1
@ptrirtel

Ich sage nur dass Fleisch nicht mehr Geschmack halt als Gemüse

0
@ptrirtel

Ich hab mich vielleicht auch falsch und unklar ausgedrückt;)

0

"Fleisch gilt grundsätzlich als lecker, aber iss mal Rind, Schwein oder Huhn ungewürzt... es schmeckt nach nix..."

Du kaufst offensichtlich das falsche Fleisch. Die meisten Fleischgerichte Würze ich nichtmal mit Pfeffer und Salz.

0
@whabifan

Wie wärs z.B. mit einem vernünftigen Steak oder Hähnchenbrust direkt vom Fleischer (nicht das abgepackte Zeug). Wer behauptet Fleisch hätte keinen Eigengeschmack würzt den Rest seiner Speisen vermutlich zu viel.

0
@xNevan

Wie gesagt... Fleisch hat nicht mehr Geschmack als gutes, frisches und gesundes Gemüse

1
@whabifan

Das Gemüse einen stärkeren Eigengeschmack hat habe ich nicht abgestritten. Von daher gebe ich dir da recht. Wobei man im Falle von Gemüse wie Zucchini wohl drüber diskutieren kann 😅

Meine nur, dass die Aussage es habe keinen Eigengeschmack unzutreffend ist 😉

0

Das liegt in der Evolution.

Vor Urzeiten war das Nahrungsangebot knapp und weitaus weniger vielseitig wie heute. Wenn man dann etwas kalorienreiches gefunden hat, hat die Evolution dafür gesorgt, dass man das besonders lecker findet, um so viel wie möglich davon zu essen. Das hat die Überlebenschancen verbessert.

Heute gibt es Nahrung in Hülle und Fülle. Die Evolution konnte die menschliche Entwicklung darauf jedoch noch nicht anpassen (und wird es evtl auch nie). Daher finden wir auch heute noch kalorienreiches Essen unwiderstehlich, auch wenn dafür keine Notwendigkeit besteht.

Der einstige Vorteil ist zum Nachteil geworden und führt zu vielerlei Krankheiten, wenn man seinen Instinkten ungehemmt nachgibt.

Moderne Märchen, die aber nicht bewiesen sind - es ist eine bequeme Antwort ohne mögliche Beweisführung = unwissenschaftlich

wie auch solche Videos zeigen:

https:/ /www.youtube.com/watch?v=fXckO3-oyxw&t

https: //www.youtube.com/watch?v=Z2tdrHT3H1A&t

0
@zahlenguide

Ich kann meine Antwort nicht beweisen. Das allein macht sie nicht unwissenschaftlich.

Die Antwort ist durch und durch logisch. Und garnicht so abwägig. Für ein Individuum ist es in einer Welt in der es nicht sichergestellt ist, dass man jederzeit an Nahrung kommt, sicherlich von Vorteil wenn es kalorienreiche Nahrung nicht verschmäht, sondern gierig darauf ist. Die nächste Nahrungsaufnahme kann unter Umständen lange auf sich warten lassen. Da ist es gut, ein paar Reserven angefressen zu haben.

Obs wirklich so war? Keine Ahnung. Das ein solcher Mechanismus das Überleben sichern kann, ist aber nicht von der Hand zu weisen.

0

der mensch kommt aus der natur. dort gabs beeren usw. süßes ist 100 % ungiftig in der natur. und fett ist halt gut zum überleben. wir fressen aber zu viel fett und werden dadurch krank. weil das halt heute immer verfügbar ist.

"süßes ist 100 % ungiftig in der natur"

Es gibt diverse Beerensorten die das ganz anders sehen.

1
@ptrirtel

Die Beeren der Eibe sind hochgiftig und ausgehend von ihrem Zuckergehalt vom 16 % sehr wahrscheinlich auch ziemlich süß. Ob sie tatsächlich süß schmecken kann ich nicht aus erster Hand sagen. Für den Selbstversuch hänge ich dann doch zu sehr an meinem Leben.

1
@xNevan

löl also den nach dem Doctor ist süßes in der Natur ungiftig

0
@ptrirtel

Nach welchem Doctor? Doctor Best? Doctor Ötker? Doctor Doom?

0
@ptrirtel

Hmmm muss dann wohl stimmen. Der wird dich ja schließlich nicht anlügen.

0
@xNevan

Bei der Eibe sind die reifen Früchte nicht giftig (Achtung, die Kerne drin schon!). Verrückte wie Engländer machen daraus sogar Marmelade.

Prinzipiell ist es so, daß unser Geschmackssinn für "bitter" sehr viele Unterschiedliche Stoffe erkennt, viele davon Giftig. Aber leicht bitter und süß schließt sich ja nicht aus.

1
@matmatmat

Danke für die Ergänzung/Korrektur. Das sich die Giftigkeit nur auf die unreifen Früchte bezieht war mir nicht bekannt.

Wieder was gelernt 😅

1
@xNevan

Wie gesagt, die Kerne in den Früchten drin... sind auch giftig, bitte nicht einfach so essen ... aber prinzipiell...

1

Was möchtest Du wissen?