Warum ist laudatus sum Perfekt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Laudatus sum: 1. Person Singular Indikativ Perfekt Passiv

"Ich bin gelobt worden". Um das Passiv wiederzugeben wird im Lateinischen das Hilfsverb "esse" genommen, nachdem man das Partizip gebildet hat

"Ich bin gelobt worden"

Da kommt ja auch "bin", was eigentlich Präsens ist, vor und ist im Deutschen trotzdem Perfekt. Das ist im Lateinischen genauso :)

laudatus sum ist Partizip perfekt passiv

Aber wir haben auch andere Formen wie z.B Laudatus ero gelernt. was ich aber nicht verstehe ist, dass laudatus sum perfekt ist und nicht Präsens?

0
@IbraKadabra01

Laudauts ero wäre  1. Peron Singular Indikativ Futur II Passiv. 

"Ich werde gelobt worden sein".

Warum die Lateiner das mit "esse" gebildet haben, kann ich dir auch nicht sagen, aber so ist es nunmal im Passiv

0
@IbraKadabra01

Im Lateinischen ist in den allermeisten Fällen in Texten die eine vergangene Sache erzählen die zu einem bestimmten Zeitpunkt geschehen sind Perfekt (z.Bsp. ich bin gelobt worden, das ist ja dann zu einem gewissen Zeitpunkt geschehen), wenn etwas über einen längeren Zeitraum geschehen ist dann ist es Impferfekt.


Kanns gerade nicht besser erklären, meine letzte Lateinstunde ist ja auch schon gut 20 Jahre her ^^

0

Aber wir haben auch andere Formen wie z.B Laudatus ero gelernt. was ich
aber nicht verstehe ist, dass laudatus sum perfekt ist und nicht
Präsens?

Das ist wie im Deutschen auch: PPP + sein = Perfekt Passiv. Nur im Deutschen kommt noch "worden" dazu. Das gibt es im Lateinischen nicht:

D: Ich   bin   gelobt     worden
L: Ego sum laudatus [worden]

Das ist 1:1 dasselbe. :)

LG
MCX

Was möchtest Du wissen?