Warum ist Kartenzahlung in Deutschland so ein großes Problem?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

1. Deutschland ist ein "Hochsicherheitsland". Wir bevorzugen halt die Zahlung mit Bargeld. Das hat Tradition und man sieht es weniger werden und kann die aktuellen Ausgaben - im Prinzip - stoppen. 

2. Die Abrechnung schreckt viele Leute ab. Bezahlen ja, aber vielleicht erst Monate später eine Rechnung zu bekommen, wenn man vielleicht gerade knapp bei Kasse ist, ist nicht jedermanns Sache. Man vergisst zu schnell. 

3. Die Gebühren sind für die Geschäfte zu hoch. Bei Barzahlung fallen keine an, bei Zahlung mit EC-Karte sehr viel geringere. Und die (hohen) Kartengebühren müssen ja für jedes einzelne Kartenunternehmen bezahlt werden. 

4. Die Gutschrift: Bei Bargeld ist das Geld sofort wieder verfügbar, bei der EC-Karte auch oder doch am nächsten Tag, bei der Kreditkarte kann es dauern. Dann muss der Betrieb in Vorlage treten; warum sollte er das für ein paar Drinks tun? 

5. Fälschungen. Bargeld ist heutzutage sicherer als die Karte, vermute ich mal, denn selbst bei uns im Dorf hat der Bäcker einen Markierstift, mit dem er die Echtheit von Geldscheinen sofort überprüfen kann. 

Und dann gibt es doch noch die Checkautomaten, in die man die Scheine einlegen und überprüfen kann. 

Kreditkartenbetrug scheint da einfacher zu sein; wäre für mich ein plausibler Grund, dass gerade in Frankfurt mit viel auswärtigem Touristen- und Geschäftsverkehr darauf geachtet wird. 

6. Aber am Flughafen und in den großen Geschäften auf der Zeil ist Kartenzahlung durchaus ein gängiges Verfahren. 

7. Deswegen wundert mich das jetzt ein wenig. Aber in dem Restaurant, in dem Du warst, hat es doch - wenn auch mit Verzögerung - geklappt. Aber wer seinen Computer kennt, weiß doch, dass er der ganzen IT-Technik nicht wirklich vertrauen kann! 

Was ist, wenn während der Transaktion etwas schief geht? Nein, noch immer gilt der Spruch: Bargeld lacht! 

Katzenreiniger 06.07.2017, 15:55

1. Das kann man bei einer Karte genauso. Und da ist das Geld auch nicht weg, wenn sie gestohlen wird. So viel zur Sicherheit.

2. Eine Debitkarte bucht sofort vom Konto ab.

3. Heutzutage nicht mehr, es sei denn sie haben einen sehr schlechten Tarif gewählt. Auch Bargeld ist übrigens nicht kostenlos.

4. Je nach System.

5. Wieso soll Bargeld sicherer als die Karte sein? PIN-Transaktionen sind absolut sicher, da kann nichts zurückgebucht werden.

6. Ja

7. Hm?

0

Bei Kartenzahlungen kann es eben auch dann und wann zurück Buchungen kommen, Zu Fehlbuchungen und zu zusätzlichen Gebühren.

Und um sich dieses Theater zu ersparen, auch wenn es nur ein einziges Mal auftritt, bestehen eben nach wie vor viele Menschen auf Barzahlung.

Im Endeffekt tut es ja auch niemandem weh, ein paar Euro in der Tasche stecken zu haben.

Katzenreiniger 06.07.2017, 15:34

Bei Kartenzahlungen kann es eben auch dann und wann zurück Buchungen kommen,

Bei richtigen Zahlungen per Mastercard oder Visa? Nö.

und zu zusätzlichen Gebühren.

Bargeld verursacht auch Kosten.

Im Endeffekt tut es ja auch niemandem weh, ein paar Euro in der Tasche stecken zu haben.

Den Bars die ich wegen dieses Verhalten meide tut das schon weh, sie verlieren Umsatz.

1

In Deutschland wird nun mal Bar bezahlt, daher lohnt es sich in der Regel für einen Geschäftsinhaber nicht, sich die notwendige "Kreditkartentechnik" zuzulegen.

Katzenreiniger 06.07.2017, 15:31

In Deutschland wird nun mal Bar bezahlt

Ja, wie auch sonst, wenn nichts anderes angeboten wird. Das ist wie wenn ich frage warum es keinen Orangensaft sondern nur Bier gibt und du mir als Begründung sagst "weil hier alle Bier trinken".

1
tryanswer 06.07.2017, 15:35
@Katzenreiniger

Genau, es lohnt sich einfach nicht. Bei mir (Gastronomie) wollten innerhalb der letzten 10 Jahre genau 2 Personen mit Karte zahlen - dafür schaffe ich kein Gerät an.

Auch nutzt man in Deutschland EC-Karten zum batgeldlosen Zahlungsverkehr. Das ist ohnehin ein anderes System als die international üblichen Kreditkarten.

2
Katzenreiniger 06.07.2017, 15:41
@tryanswer

Bei mir (Gastronomie) wollten innerhalb der letzten 10 Jahre genau 2 Personen mit Karte zahlen - dafür schaffe ich kein Gerät an.

Klar, die die mit Karte zahlen wollen kommen gar nicht erst zu dir.

Auch nutzt man in Deutschland EC-Karten zum batgeldlosen Zahlungsverkehr. Das ist ohnehin ein anderes System als die international üblichen Kreditkarten.

Ja, leider. Wobei es EC-Karten seit über 10 Jahren nicht mehr gibt, das aktuelle System ist girocard. Aber die Debit Mastercard ist zum Glück langsam auch in Deutschland auf dem Vormarsch.

1
tryanswer 06.07.2017, 15:47
@Katzenreiniger

Die kommen schon (es gibt ohnehin keiner Alternative), nur weiß auch jeder, daß Kartenzahlung in Deutschland nicht üblich ist.

Das nennt sich zwar anders, ist aber immer noch kein Kreditkartensystem. Und ich bezweifle auch stark, daß sich das bezahlen mit Karte (gleich welcher Art) auf Grund der großen Nachteile durchsetzen wird. Da würde ich sagen haben NFC-Systeme mehr Zukunft (wobei auch dann Bargeld die erste Wahl bleiben wird).

0

Geschäfte, die Kartenzahlung anbieten, müssen für jede Zahlung Gebühren entrichte, wenn die Zahlung normal über die Bank läuft und nicht über Guthaben auf dem Chip. Diese Kosten sparen sie sich, indem sie nur Barzahlung akzeptieren.

Was das technische Problem im Restaurant angeht: das kann passieren. Es muss nur die Verbindung kurz unterbrochen sein oder der Magnetstreifen der Kreditkarte ist verschmutz oder verkratzt. Das ging mir in der Tankstelle auch schon so. Der Kunde vor mir konnte mit Karte zahlen und meine wurde nicht akzeptiert. Am Geldautomaten ging es dann.

Katzenreiniger 06.07.2017, 15:35

Barzahlung ist auch nicht kostenlos.

Was das technische Problem im Restaurant angeht: das kann passieren.

Da passierte in dem Fall wohl eher, dass der gute Mann dort gerne schwarz abrechnet.

1
Schlappentiger 06.07.2017, 15:37
@Katzenreiniger

Das ist auch eine Möglichkeit. ;-) Wenn man sagt, man hätte kein oder zu wenig Bargeld dabei, musser wohl oder übel die Karte akzeptieren. Dann geht ihm eben etwas Schwarzgeld durch die Lappen. ;-)

0

Genau das selbe regt mich auch auf. Die "Begründungen" scheinen mir Ausreden für die Rückständigkeit zu sein.

Kontrollierst du deine Abrechnung auch genau, ob nicht die Karte beim Cocktail zweimal durchgezogen wurde. Diese Abrechnung kommt erst viel später. Kontrollieren ist schwierig, gerade wenn jemand wie du, alle Kleinigkeiten mit Karte 💳 bezahlt.
Die Karte benutze ich für größere Beträge, im Internet und im Urlaub.
Aber jedem das seine.

Katzenreiniger 06.07.2017, 16:15

Diese Abrechnung kommt erst viel später.

Blödsinn. Wir haben 2017, die Abbuchung erscheint sofort auf dem Handy. Außerdem bestätige ich die Zahlung doch per PIN.

Kontrollieren ist schwierig, gerade wenn jemand wie du, alle Kleinigkeiten mit Karte 💳 bezahlt.

Nö, das ist supereinfach, weil live sichtbar. Und ich weiss auch noch Monate später auf den Cent genau, was ich wo ausgegeben habe. Der Bargeldfan weiss nur, dass er kein Bargeld mehr hat. Wo es hin ist, weiss er nicht.

1
HaraldSchD 06.07.2017, 16:42

Wenn ich einkaufen gehe, weiß ich zum einen, was ich kaufen will und was ich an Geld dabei habe. Dabei ist es unabhängig, was auf meinem Konto verfügbar ist.
Viele Leute können mit ihrem, zur Verfügung stehenden Mitteln nicht auskommen. Wenn diese dann mit Karte zahlen, ist doch noch mehr Chaos zu erwarten.

1

In keinem Land? Dann warst du aber noch nicht in sehr vielen Ländern.

Katzenreiniger 06.07.2017, 15:32

USA, UK, Spanien, Portugal, Frankreich, Irland, Niederlande, Polen, Tschechien, Marokko, Ukraine, Ungarn, Italien und viele mehr.

0
FragaAntworta 06.07.2017, 15:37
@Katzenreiniger

Und nu? Du hast damit angefangen, und ich dachte ich helfe dir den Rest zusammenzutragen, warum du damit angefangen hast musst du selber wissen.

0
FragaAntworta 06.07.2017, 15:57
@Katzenreiniger

Stimmt schon, aber die Tendenz wird dort klar beschrieben und wenn man die Statisk aus dem Jahr 2015 zu Rate zieht, findet man dort den Einsatz von Kreditkarten und der Antiel den den Umsätzen, bargeldlos, beträgt schlappe 0,1 Prozent.

0

Sei froh, dass du hier noch mit Bargeld zahlen kannst...

Katzenreiniger 06.07.2017, 15:30

War klar, dass so was kommt. Wo kann man denn bitte nicht bar bezahlen!?

1
Katzenreiniger 06.07.2017, 15:36
@JesterFun

Ihr habt doch in Deutschland nichtmal Debitkarten, die online funktionieren. Da ändert sich gar nix.

0

"Nur bares ist wahres" ;D

Katzenreiniger 08.09.2017, 14:44

Dämlicher Spruch ohne Sinn und Verstand. Warum soll es das sein? Bargeld ist nicht mehr Wert, als das Papier auf dem es gedruckt ist. Es unterscheidet sich ansonsten nicht vom Buchgeld.

0

Naja die meisten Deutschen wollen eben einfach etwas in der Hand haben. Eine Gewisse Relation zu Geld behalten ka warum das ausgerechnet in Deutschland so ist. Ich für meinen Teil nutze mein Bankkonto hauptsächlich um Geld von Konto A nach B zu transferieren Manchmal erwische ich mich wie ich Geld abhebe um es ein paar Wochen später wieder drauf zu Zahlen um es dann zu Überweisen. XD


Katzenreiniger 06.07.2017, 15:33

Das dürfen sie auch. Die Frage ist, warum Kartenzahlung nicht angeboten wird.

 Manchmal erwische ich mich wie ich Geld abhebe um es ein paar Wochen später wieder drauf zu Zahlen um es dann zu Überweisen

Und ihr wundert euch, dass die Banken Gebühren dafür erheben...

1
petsto7 06.07.2017, 15:37
@Katzenreiniger

Weil sicher auch viele kleine Ladenbesitzer ein ähnliches Verhältnis zu Geld haben. Nur bares ist wahr.

Dazu kommt das viele "alte" Leute sich eventuell gar nicht erst mit dem Thema Kartenzahlung auseinander setzen wollen. Da muss man ja ein Lesegerät kaufen und es einstellen oder einstellen lassen...

2

Was möchtest Du wissen?