Warum ist JESUS der ERLÖSER aller Menschen?

Support

Liebe/r Magiks,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Deine Frage ist hier fehl am Platz. Bitte beachte künftig unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy, deine Beiträge werden sonst herausgenommen.

Schöne Grüße

Paula vom gutefrage.net-Support

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil hier einige von Märchen sprachen, möchte ich an Hand eines Märchen einmal erklären dürfen, warum Jesus der Erlöser ist . . .

. .

also ES WAR EINMAL ein angesehener und guter Richter, der jeden Tag auf seine Arbeit im Gericht mehrere Prozeße zu führen hatte, um Recht zu sprechen. . . . . . eines Tages stutzte und wunderte er sich, als er die Gerichtsakten nocheinmal durchschaute, denn er las einen Namen unter den Angeklagten, den er sehr gut kannte . . . .

.

Der Angeklagte, war niemand Geringerer sein bester Freund aus seiner Schulzeit in der Jugend. Dieser (ehemalige) gute Freund, sollte nun in kürze vor ihm auf der Anklagebank platz nehmen und ausgerechnet er sollte ein Urteil über dessen Tat sprechen . . . .

.

Als der Angeklagte (Freund des Richter)wegen seinem Vergehen und seiner tatsächlichen Schuld überführt werden konnte, sah es im Richter sehr traurig aus.

.

Denn als RICHTER hatte er RECHT zu sprechen und konnte ihn NICHT von Schuld FREISPRECHEN. Er musste seinen Jugendfreund laut Gesetz verurteilen . . . . Dieser bekam 1 Jahr Gefängnis auf Bewährung und 10 000,- € Geldstrafe zugesprochen . . . .

.

Der Richter wusste, das sein Freund und Angeklagter, seine Schuld nicht begleichen konnte und daher nun eine riesen Last zu tragen hatte . . .

.

Der Richter verkündete das Urteil, dann stand er auf ging hinunter zu seinem Jugendfreund und Angeklagten zu gleich auf der Anklagebank, . . . zog sein Talar (Robe) aus, . . . offnete seine Jacket, . . . zog aus der Innentasche sein Portemonaie heraus . . . füllte einen Scheck über 10 000,- € aus und übergab diesen , seinem verwunderten Jugendfreund . . . . . . . dieser fühlte sich nicht nur dankbar und frei, er WAR FREI . . . . (so wie ich nach meiner Taufe)

.

Liebe Magiks, aus liebe zu DIR (und all seinen Geschöpfen)hat sich Gott im Fleische Jesus offenbart und sich selbst für seine Geschöpfe hingegeben, sowie in Schmach und Spott kreuzigen lassen. Damit die, die seine Liebe für uns erkennen nicht mehr verlohren gehen. Also er hatte schon damals, für die Sünden, bze. deine und meine heutigen Schuld bezahlt

.

WIR KÖNNEN ES GLAUBEN, ODER vielleicht auch NICHT. Es hat jedoch sein guten Grund

Ich kenn noch 2 andere Geschichten: 1) Ein Käpitän unternahm mal eine Reise, zu der er seine alte und gebrechliche Großmutter mitnahm. Er hatte zusätzlich noch viel Proviant eingepackt und diesen sinnvoll auf Personen und Tage verteilt, damit jeder gleich viel bekommen konnte. Nach mehreren Tagen allerdings stellte man fest, das eine Person mehr als erlaubt zu sich genommen hatte und dadurch andere benachteiligte. Der Kapitän forderte seine Mannschaft sofort auf, nach dem Schuldigen zu suchen und demjenigen Peitschenhiebe zu verpassen. Als sich aber herausstellte, dass seine Großmutter die Diebin war, steckte er in einer Zwickmühle: Die Peitschenhiebe, die der Dieb eigentlich kriegen sollte, würde seine Großmutter nicht aushalten, sie würde zusammenbrechen unter dem Schmerz. Würde er die Strafe allerdings für ungültig erklären, würde er das Vertrauen seiner Mannschaft und seine Glaubwürdigkeit verlieren. Um dem zu entgehen, entschloss er sich, seine Großmutter auspeitschen zu lassen, beugte sich aber, als die ersten Schläge niederhallten, über sie und bekam so alle Schläge ab, die sie eigentlich verdient hätte.

2)Einmal spielte ein kleines Mädchen im Garten, als sie plötzlich eine große Wespe sah und wusste, das die Wespe sie stechen würde, wenn sie nicht sofort etwas unternehmen würde. Also versuchte sie, der Wespe zu entkommen und rannte ins Haus. Die Wespe allerdings konnte sie dadurch nicht abschütteln. Als das Mädchen schliesslich in die Küche rannte, wo sich ihre Mutter befand, wurde sie immer noch von der Wespe verfolgt. Um ihre Tochter zu schützen, stellte sich die Mutter vor sie und bekam den Wespenstich ab, der eigentlich ihrer Tochter gelten sollte. Da die Wespe durch ihren Stich ihren Stachel verloren hatte, konnte sie nicht nochmal einer Person Schaden zufügen und war deshalb von nun an harmlos. Deshalb heißt es ja auch in der Bibel "Tod wo ist dein Stachel, Tod, wo ist deine Gefährlichkeit?"

0
@Counsellor

Liebe primavera, vielen Dank für Deine ernst zu nehmende Antwort, die ich mit Interesse las und anhand derer ich mir ungefähr vorstellen kann, was mit dem "Erlösen" des ERLÖSERS gemeint ist. Danke für Dein mich bereicherndes Bemühen. Schöne Ostern wünscht Dir Magiks.

P.S.: Im heutigen realen Leben hätte der Richter den Prozess wegen Befangenheit abgeben müssen.

0
@Counsellor

Lieber Counsellor, auch Dir vielen Dank für Deine Geschichten, mit denen ich mir vorstellen kann, wie es ganz praktisch geht, anderen ihre Schuld, ihr Leid zu nehmen. Menschen die so etwas tun, müssen eine fast übermenschliche Liebesfähigkeit, gemeint im ursprl. geistigen Sinn von Liebe, haben. Danke für Dein Bemühen und für Deine Hilfe. Ich wünsche Dir ein gutes Osterfest. Lieben Gruß von Magiks :-)

0
@primavera45

niemand kann für einen anderen menschen dessen sünden übernehmen. wie sagte noch jesus: du erntest,was du säst. wie soll denn das gehen:sündenübernahme?! du hast es getan.du musst dafür gerade stehen jesus nicht! also schluss mit diesem Schwachsinn,bzw.unsinn! der sinn der kreuzigung ist ein anderer. genauso ein unsinn wie die luther-aussage,dass der glaube uns selig mache. glauben bringt absolut nichts. nur die erfahrung vom höchsten hat bestand. dadurch entsteht wissen. man weis,dass gott existiert und nichts außer gott. und dieses wissen tut GUT. glauben ist ein mickerpflänzchen,das auf nichts gründet!

0
@primavera45

niemand kann für einen anderen menschen dessen sünden übernehmen. wie sagte noch jesus: du erntest,was du säst. wie soll denn das gehen:sündenübernahme?! du hast es getan.du musst dafür gerade stehen jesus nicht! also schluss mit diesem Schwachsinn,bzw.unsinn! der sinn der kreuzigung ist ein anderer. genauso ein unsinn wie die luther-aussage,dass der glaube uns selig mache. glauben bringt absolut nichts. nur die erfahrung vom höchsten hat bestand. dadurch entsteht wissen. man weis,dass gott existiert und nichts außer gott. und dieses wissen tut GUT. glauben ist ein mickerpflänzchen,das auf nichts gründet!

0

Jesus hat der Menschheit das Prinzip des Verzeihen gebracht. Als er davon gesprochen hat, fragte ihn jemand, wie oft man denn verzeihen muss (um "ins Reich Gottes" zu gelangen); er hat geantwortet: "Sieben mal siebzig", was bedeutet, man muss alles verzeihen (eben, um dorthin zu gelangen).

Das Verzeihen ist also eine Bedingung, um etwas bestimmtes erreichen zu können; deswegen hat sich ja auch Jesus als "Weg" bezeichnet, als Weg zu einem bestimmten Ziel, das die Menschheit erreichen soll; dieses Ziel hatten ursprünglich alle wichtigen Religionen; - die meisten haben es jedoch im Laufe ihrer Existenz aus den Augen verloren.

Das Einzige, was ich glauben muss, ist: Es gibt einen Gott! Das lässt sich nicht erklären. Aber was dieser Schöpfer von uns will, das kön- nen wir herausfinden, wenn wir die vielen Prophetenschriften auf de- ren Sinnhaftigkeit überprüfen. Alle Propheten haben für ihre Zeit geredet, und deshalb ist eine wörtliche Übertragung der Texte auf heute fragwürdig. Jesus hat vieles aus dem AT kritisiert und uns vom Bild des strafenden Gottes, von der "Erbsünde?" befreit - deshalb ist er der Erlöser und das wahre Wort für alle Zeiten. Gott will , dass wir alle nach Jesu Kernbotschaft handeln: "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst". Danach interpretiere ich alle "heiligen Schriften" und kann dann befreit und erlöst auch heute fröhlich Weihnachten feiern; denn Gott ist die Liebe, und Jesus Christus hat uns das vorgelebt.

Warum wurde Jesus Christus gekreuzigt?

Kenne mich noch nicht so gut mit Religion... aus

...zur Frage

Warum wurde Jesus Christus gekreuzigt? Einer seiner Freunde soll ihn ja verraten haben, aber was hat er denn gemacht?

...zur Frage

Warum hat Judas den Jesus Christus verraten das er gekreuzigt wird und wie konnte Jesus die Kreuzigung aushalten , den jeder Mensch würde in Kollaps fallen?

Der Glaube ist ein großes Werk , denn ohne Glaube und Liebe geht nichts. Aber was ich nicht verstehen kann " warum hat Judas den Jesus Christus verraten und danach hat er sich selber erhängt weil er sich schuldig gefüllt hat " ?. Jesus war Judas sein Lehrer und hatte ihn nur gutes gelernt . Wie kann ein Mensch mit Leib und Seele eine Kreuzigung aushalten den das müssen Wahnsinnige Schmerzen gewesen sein , den da würde jeder Mensch in Kollaps fallen . Ist unvorstellbar so etwas mit zu machen und zu erleben. Und was ich nicht verstehe obwohl ich Gläubig bin und Bette an Gott und Jesus Christus , warum sagt man das Jesus Gottes Sohn ist - und geboren wurde von der Mutter Maria über eine Jungfrauengeburt , aber im wahrsten Sinne des Wortes und Glaube ist Jesus Vater Josef ( der Zimmermann ) , den im heutiger Zeit habe ich noch nie gehört das eine Jungfrau ein Kind Gebären kann , wenn das Weib vorher kein Geschlechtsverkehr hatte mit einem Mann für eine Zeugung . Kann das möglich seien das die Katholiken Bestraft werden wenn sie nicht Glauben schenken an die Katholische Theologie ?? was ist heute noch wahr aus dem alten Testament ? Aber egal wie es halt ist für mich gibt es nur einen Gott , unseren Himmlischen Vater und Jesus Christus .

...zur Frage

wurde Jesus wirklich gekreuzigt oder war das Jemand anders?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?