Warum ist jeder seines Glückes Schmied, wenn der eine schon eine Schmiedeausbildung, Equipment und Schmiede besitzt und der andere nicht?

11 Antworten

Ändert die Tatsache, dass der eine Schmied das bessere Werkzeug hat als der andere, etwas daran, dass sich beide etwas schmieden können? Vielleicht besitzt ja auch der mit weniger gutem Werkzeug genug Motivation und Kreativität, und schafft es deswegen trotzdem Einzigartiges zu schaffen. Vielleicht kommt es gar nicht auf die Qualität des Equipments an, sondern darauf, was man daraus macht.

Würde der Schmied ohne gutes Werkzeug oder eine Ausbildung nicht von anderen Schmieden wissen, die bessere Voraussetzungen haben, so würde er sich wahrscheinlich gar nicht schlecht fühlen. Er wüsste schließlich nicht, was er nicht hätte, könnte er sich nicht mit anderen vergleichen. Vielleicht wäre es also besser für den Schmied, wenn er nicht auf das Equipment und die Ausbildung der anderen Schmiede schauen würde sondern nur auf sein eigenes. Dann verliert er auch nicht so viel Zeit damit, frustriert zu sein, und kann schauen, dass er aus seinem Werkzeug das beste macht.

Das ist ja mehr eine philosophische Frage.....

Wir Menschen sind nicht gleich. Jeder hat mit Geburt andere Voraussetzungen, die er/sie vom Leben mitbekommt. 

Aber auch wenn wir alle andere Voraussetzungen, Talente und Möglichkeiten haben, glaube ich daran, dass jeder es dem "Geschenk" des Lebens "schuldig" ist, aus seiner ganz persönlichen Lebenssituation das Beste zu machen.

Als Handwerker sag ich mal: Auch mit schlechten Voraussetzungen kann man ein gutes und heißes Feuer schüren, und auch mit schlechterem Werkzeug, schlechterem Eisen, kann man etwas brauchbares, gutes und haltbares schmieden.

Man muss sich vielleicht etwas mehr Mühe geben, etwas erfinderischer und kreativer sein, als ein Schmied, der besser ausgestattet ist.

Aber letztendlich kann man immer auf alles stolz sein, was man selbst, mit seiner Hände Arbeit, im Schweiße seines Angesichts "geschmiedet" hat.

Da ist es völlig egal was andere darüber denken. Wir können zufrieden, dankbar und stolz sein, wenn wir trotz widriger Umstände, unser Bestes gegeben haben.

So sehe ich das auf jeden Fall, mit dem "schmieden" seines eigenen Glückes..... :-)

Es kommt auf ganz verschiedene Faktoren an.

Wenn du in einer armen Familien geboren wirst siehst du die Welt doch anders, als einer der in einer reichen Familie lebt.

Doch es kommt doch vor allem darauf an was man als Glück ansieht. Glück ist wie Kunst es liegt im Auge des Betrachters. Der eine findet Glück ist wenn er das tollste Auto der Welt hat der andere eine kleine eigene Wohnung.

Klar kommt es auch auf die Verhältnisse an, aber man sollte bedenken das man sein Schicksal in die Hand nehmen sollte. Es gibt bestimmt Leute die auf bessere Zeiten hoffen. Aber wie lange soll das dauern ? Man muss etwas tun um seine Ziele zu erreichen. Und in meinen Augen ist alles möglich, man muss nur wissen wie.

Wenn jemand glücklich sein möchte, muss er arbeiten. Der eine mehr der andere weniger. Bei allem positiven denken, eine komplette Gleichheit wird es nie geben. Wie gesagt man kann es schaffen. Man muss bloß aufstehen und los gehen ist zwar leichter gesagt als getan. Aber es ist nicht um sonst ein so umstrittener Spruch.

3Abenteurer, heute mal philosophisch 😉.

skyrim atronachenschmiede (besser schmieden)?

kann ich einen vorteil beim schmieden haben in der atronachenschmiede im gegensatz zu einer normalen oder bringt es nur etwas wenn man kein guter schmied ist und dort waffen beschwören/herbeizaubern kann?

also kurz und knapp: wenn ich etwas schmiede, ist die waffe/rüstung dann besser (wenn der siegelstein eingesetzt ist)

oder lohnt es sich in meinem fall nicht jetzt extra beschwörung zu skillen?

...zur Frage

Ist es eigentlich nur gut ein Optimist zu sein, oder gibt es eventuell Nachteile und wie steht es mit Pessimisten und Realisten (und auch Possibilisten)?

Also, Ich habe mir in jüngster Vergangenheit eine gänzlich andere Mentalität angeeignet die weit von meiner damaligen abweicht. Früher war Ich ein ziemlicher Pessimist, und sah alles vollkommen schwarz. Nun ist es so (zumindest seit Ich bei GuteFrage.net dabei bin), habe Ich diese Mentalität aufrechtzuerhalten, was jedoch schwer ist.

Außerdem natürlich läuft nicht alles unbedingt so wie geplant, aber wenn man es erwartet und dann noch zusätzlich leider enttäuscht wird, ja kann man denn da immer noch positiv eingestellt sein, selbst wenn man auf die Nase fällt?

Es geht mir nicht darum, dass Ich meine Einstellung ändern will, nur Ich möchte Wissen was ungutes am Optimismus sein könnte oder eventuelle Nach/- und Vorteile des Opti's. Weiters gilt ja, ein Pessimist ist zwar ungut, aber er kann auch hin und wieder Recht haben. Vorallem wie sieht es mit der Gesundheit aus für Opti's.

Eure Meinung.

...zur Frage

Sind das noch gleichberechtigte Nachbarn, wenn die einen im Altbau in riesigen Wohnungen wohnen und die anderen in der untersten Etage im Keller mit Schimmel?

Können die eine Gemeinschaft sein, die sich auf Augenhöhe begegnen?

...zur Frage

Hallo ich bin ein neuer Kpop-Fan. Was muss bzw. sollte ich wissen? Ich möchte gerne alles wissen was man über KPop wissen sollte bitte :)?

...zur Frage

Manchmal muss man doch zu seinem Glück gezwungen werden, oder?

Manchmal muss man doch zu seinem Glück gezwungen werden oder sollte jeder seines eigenen Glückes Schmied sein?

...zur Frage

welche Möglichkeiten gibt es, das Bildungs System in Deutschland zu verändern, um faire Chancengleichheit zu bieten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?