Warum ist in vielen Medikamenten Alkohol?

7 Antworten

Also schädlich ist eh immer so eine Sache, die Dosis macht das Gift ist zwar alt und ausgelutscht, hat sich aber in der Medizin immer bewahrheitet. Und im Gegensatz zu anderen Substanzen ist Alkohol fast noch "harmlos".

Alkohol fungiert als Lösungsmittel, denn es löst sowohl polare Stoffe (die lösen sich sonst nur in Wasser und ähnlichem) als auch umpolare Stoffe (lösen sich in Fetten, z.B. Öle). Ungelöst könnte das Medikament nur schlecht wirken bzw. in die Zielregion des Körpers gelangen.

Hi,

Alkohol ist doch schädlich wieso ist es dann in Medikamenten?

Ganz allgemein: Die Dosis macht das Gift.

Was für einen  Zweck hat Alkohol in Medikamenten ?

Es dient als Lösungsmittel und/oder Trägersubstanz.

LG

Der Ethanol dient in flüssigen Medikamenten meist als Lösemittel.

Was ist meist für den eigentlichen Wirkstoff zu polar, sodass der Wirkstoff sich nicht lösen würde bzw. die Gefahr der Ausflockung und somit der Inhomogenität bestehen würde.

Und da Ethanol immer noch die bessere Wahl ist als Methanol oder n-Heptan oder Acetaldehyd, greift man eben dazu.

Was möchtest Du wissen?