Warum ist in vielen Kulturen der Mann mehr wert als die Frau?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nun ja, das ist denke ich mal evolutionsbedingt. männer waren früher eben die versorger der familie, dh. die frau war abhängig. momentan ist da ja ein großer umbruch, zumindest in unseren gefielden. ich hab damit eigentlich kein problem. was ich aber absolut unmöglich finde: frauen wollen gleichberechtigt sein, sehen aber nur das gute darin. daher möchte ich, dass sie wehrpflichtig sind. gleichberechtigung eben.

Warum nicht. Da hast du schon recht.

0

wirklich weiße worte... vorallem das mit der gleichberechtigung

0

Gleichberechtigung bedeutet doch das man die Möglichkeit hat frei zu entscheiden ,statt in eine Rolle hinein gezwungen zu werden. Wehrpflicht, ist ja wiederum eine Art Zwang ;)

0

Die Frau ist mehr wert. Da sie die Kinder zur Welt bringt. Der Mann muss sich erst als Mann beweissen, indem er sich UND die Familie versorgen kann. Da es nicht alle Männer drauf haben, bleiben halt sehr viele auf der Strecke. . Die Frau ist Frau, da sie Kinder bekommt.

Vielleichtt kommt das aus der zeit wo wir noch Affen waren .Wenn man sich eine Gorilla Familie anschaut ist da auch das mänchen der Boss .Weil er wahrscheinlich stärcker ist und die Weibchen beschützt .Die Weibchen ordnen sich unter und leben dardurch sicherer.Das könnte sich bis heute durchgezogen haben .

Anderer Ansatz wäre es zu erklären durch die Bibel .Da heisst es Gott erschuf den Mann und der Mann hat die Frau aus seiner Rippe geschaffen .Somit ist der Man der meister der Frau und mehr wert.

Meiner ansicht ist Frau und Mann sind zwar sehr verschieden aber nicht verschieden viel wert.

Was möchtest Du wissen?