Warum ist in einer Füllerpatrone eine kleine Kugel drinne?

4 Antworten

das ist damit die patrone nicht austrocknet...die kleine kugel verschliesst die patronen, du nicht schreibst. wenn su den fueller auf dem papier ausdrueckst kommt dann doch genug tinte durch. am anfang (vor gebrauch) verhindert die kugel sowieso dass keine tinte weglaeuft.

Das ist der Verschluss der Patrone. Wenn die noch zu ist, verstopft die Kugel oben den Auslauf. Steckst Du die Patrone in den Füller, wird die Kugel durchgedrückt und die Patrone dadurch geöffnet.

Damit war die Patrone wie mit einem Korken verschlossen, sie wird reingedrückt.

Warum haben Tintenpatronen eine Kugel drin?

Ich frage mich was diese kleine Kugel darin macht? Weiß jemand das zufälligerweise?

...zur Frage

Kleine Styropor-Kugel steckt im Ohr fest!

Hallo, meinem Freund steckt eine kleine Styropor-Kugel im Ohr fest und wir würden nur gern wissen, was da zu machen ist!

Sie sitzt ziemlich tief drin, aber noch so, dass man sie grade noch sehen kann. Vor der Kugel ist so eine Art Hügel.

Danke! :)

...zur Frage

Warum ist die schwerere Kugel schneller?

Hallo,
Warum ist die schwerere Kugel (sie ist auch größer) schneller als die kleinere,leichtere Kugel,wenn ich beide mit gleicher Kraft anschiebe?

...zur Frage

Nostril Kugel weg?

Mit ist gerade die Kugel von meinen nostril piercing verloren gegangen hab jetzt nur noch den Stab drin mit einer Platte in der Nase drinne was soll ich tun?

...zur Frage

Welche Kugel rollt schneller?

Eine kleine, leichte Eisenkugel und eine größere, schwerere Eisenkugel rollen aus gleicher Anfangshöhe eine schiefe Ebene (Metallplatte) herunter. Die größere, schwerere Kugel rollt schneller herunter und erreicht somit früher das Ende der schiefen Ebene. Warum?

Meine bisherige Überlegung: Es handelt sich bei beiden Kugeln um Vollkugeln. Das Trägheitsmoment der größeren Kugel ist größer (aufgrund der größeren Masse und des größeren Radius) als das der kleineren Kugel. Es wird also mehr Energie benötigt, um die größere Kugel in Rotation zu versetzen. Weil beide Kugeln anfangs die gleiche Menge Energie (Lageenergie) haben, die größere Kugel aber mehr Energie für die Rotation benötigt, hat die kleinere Kugel mehr kinetische Energie zur Verfügung und müsste daher eigentlich schneller sein. Aber das Ergebnis ist genau andersherum. Wo ist mein Denkfehler? Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?