Warum ist in der Schweiz alles teurer?

13 Antworten

Hallo Kathede. Ein Beispiel- reden wir von der Kuh. Wichtig für den Preis eines Produktes ist der Aufwand, mit dem es hergestellt wird. Milchprodukte sind in der Schweiz teuer. Die schweizer Kuh wird aufwändig in den Berg getrieben und ebenso aufwändig wieder zurück. Sie kann nicht auf der Stelle stehenbleiben und nur durch das Kreisen des Kopfes minutenlang fressen, sondern muss oft auf- und abwärts wandern, nach Grasbüscheln suchen. Die Weide in den Bergen ist nur eine provisorische, sie wird immer wieder neu abgesteckt. Auch beim Transport der Milch müssen Höhenmeter überwunden werden. Material, auch der Tierarzt haben aufwändige Wege. Das Winterheu wird zum Teil mit einer Sense per Hand gewonnen und ins Tal transportiert.. Das alles macht - zu recht - teuer.

Ja, auch andere Produkte wie Medikamente, Maschinen, Uhren werden auf den steilen Alpen von Hand und uneffektiv gefertigt. Die Angestellten müssen morgens zuerst mühsam auf die Alpe gebracht werden. Dazu kommt die dünnere Höhenluft, welche Kreislauf und Gehirn schwächt.

Auch in Japan ist alles teurer, das kommt daher, dass die Reisbauern so kleine Felder haben, dass keine maschinelle Bearbeitung möglich ist. Deshalb werden beide Länder wegen zu teurer Produktion aus dem Weltmarkt getrieben.

0

DerWechselkurs zum Euro ist einfach zu hoch. Und da der Euro immer schwächer wird momentan wird das aber immer geringer. Wenn der Euro wieder steigen sollte, wird es noch schlimmer.

Weil sie viel mehr verdienen... das gleicht sich dann irgendwie wieder aus...

aber nur, wenn eine große mauer drum herum gezogen wird!

0

Was möchtest Du wissen?