Warum ist in der "de Bello Gallico" von Cäsar der erste Satz (moratur) im Präsens und alle anderen dann im Imperfekt, die gehören doch zusammen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aus dem Zusammenhang heraus habe ich mir mal überlegt, warum Cäsar es so geschrieben hat:

Das Präsens (ein erzählendes Präsens, das gewöhnlich dazu dient, Stellen in einem Roman oder Bericht so hervorzuheben, dass sie eine besondere Spannung erzeugen, weil der Leser gewissermaßen unmittelbar in die Handlung einbezogen wird); Cäsar tut das aber keineswegs. Im Präsens, dem einzigen in diesem Absatz, gibt er das statische Rahmenprogramm vor:
er ist mit seinen Soldaten gerade in Vesontio (Besançon).

Im Imperfekt lässt er die Gerüchte durchlaufen, die sich schon bei seiner Ankunft abzeichneten. Das sind mehrere Imperfekte, mit denen er die Entwicklung aufzeichnet.

Am Ende bringt er das Perfekt "occupavit" (die gewöhnliche historische Zeit der Lateiner), wo plötzlich auf Grund all dessen große Furcht sein Heer erfasst.

Diese Aufteilung bekommst du im deutschen Satzbau nicht untergebracht. Daher würde ich bei der Übersetzung durchgehendes Präteritum vorschlagen.

Du willst ja auch keine römischen Leser und Zuhörer mit deiner Schilderung beeindrucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
28.07.2016, 23:01

Übrigens würde ich dir in der Kommunikation über das Werk empfehlen, eine Überschrift wie die deine so zu formulieren:
"Warum ist in Cäsars "Bellum Gallicum" im ersten Satz 'moratur' im Präsens ..."

In deutschen Texten werden auch ausländische Satzstücke germanisiert. Wenn der Zuhörer sie vermutlich einigermaßen versteht, dekliniert die deutsche Sprache automatisch (genauso wie bei Adressen und dgl.)

Man sagt ja auch im "Neuen Testament" und nicht in "Das Neue Testament".

0

Die Erklärung von Volens finde ich sehr schön. Der Grund könnte allerdings auch viel trivialer sein: "Dum" steht im lateinischen schlicht immer mit dem Präses. Die zu übersetzende Zeit ergibt sich aus dem Kontext.

Schönen Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zephyr711
29.07.2016, 11:00

Ok, ich muss mit meinen Aussagen vorsichtiger sein. "Dum" steht nicht immer, aber bei temporaler Bedeutung meist mit dem Ind. Präs.

1

Was möchtest Du wissen?