Warum ist Imperialismus Ausbeutung und Unterdrückung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die heiße Phase des Imperialismus war zu Beginn des 20 bzw Ende des 19ten Jahrhunderts, die Führenden Großmächte in Europa verbrauchten durch die Industrialisierung immer mehr Materialien und Ressourcen und so kam es dass diese Mächte (England, Frankreich, Spanien, Portugal und Deutschland) vorallem nach Afrika expandierten (Die Erde war ein großer Kuchen von dem jeder etwas haben wollte :D => ein Wettrennen/ Machtkampf beginn). Das dort gewonnene Land wurde besetzt der Unterschied zum Kolonialismus war der dass das Land nicht nur Ausgebeutet und Unterdrückt wurde sonderen auch die Kultur (Sprache, Ideologie etc) übernehmen mussten und ebenfalls direkt aus dem Land Verwaltet wurden, die dort lebenden Menschen wurden als minderwertig und unrein betrachtet und großflächig versklavt. 

Stell dir einfach vor dass eine fremde Kultur in dein Land kommt, dich ausbeutet, versklavt und deren Ideologie/ Prinzipien aufdrückt.

In diesem Sinne, ciau :D  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?