Warum ist Holocaustverleudmnung strafbar, aber ...?

5 Antworten

Du meinst: Holocaust-Leugnung.

Dieses schlimme Kapitel unserer Vergangenheit soll nicht in Vergessenheit geraten - denn, auch heutzutage versuchen Antisemiten, den Holocaust zu leugnen, bzw. zu relativieren (auch das ist strafbar) - und Rechtsextremisten sowie rechtsextremistische Parteien leugnen diesen gerne, bzw. relativieren diesen, da sie den Nationalsozialismus wieder hoffähig machen wollen.

Und das will ja wohl niemand, dass Nazis wieder unser Land unter ihre Knute bekommen und Deutschland wieder an den Rand der absoluten Vernichtung führt, bzw. Teile Europas - sowie gewisse Menschengruppen verfolgt und ermordet.

Ausserdem ist es blödsinnig, etwas zu leugnen, das Fakt und bewiesen ist.

Holocaust-Leugner: Die Geschichtsfälscher

Rechtsextremisten, Islamisten und Hitler-Verehrer leugnen bis heute, dass es den Holocaust gegeben hat. Sie eint vor allem ihr Antisemitismus.       

So divers sich die international gut vernetzte Szene präsentiert und so unterschiedlich die Hintergründe und Absichten ihrer Mitglieder sind – eines eint sie doch: ihr Antisemitismus.
Wer die Auffassung vertritt, beim Holocaust handele es sich um einen "Jahrhundert-Betrug" (so ein Buchtitel), kann dies nur auf zwei Arten begründen. Entweder muss er behaupten, dass die Quellen und Überlieferungen, die über den Holocaust Auskunft geben, nicht verlässlich und aussagekräftig oder nicht authentisch sind. Oder aber er muss "den Historikern" vorwerfen, in dieser Frage zielgerichtet zu lügen, zumindest jedoch einem Schwindel aufzusitzen. Beide Argumentationen, die auch kombiniert werden, sind von judenfeindlichen Ressentiments geprägt.

https://www.zeit.de/zeit-geschichte/2017/03/holocaust-leugner-antisemitismus-rechtsextremismus

https://www.h-ref.de/tricks/ausrotten

Argumente gegen die Leugner des Holocaust    

https://www.lehrer-online.de/unterricht/sekundarstufen/geisteswissenschaften/geschichte/unterrichtseinheit/ue/argumente-gegen-die-leugner-des-holocaust/

Der Holocaust war sozusagen eines solch großen Ausmaßes, dass der gesonderte Paragraph hier gerechtfertigt ist. Darüber hinaus handelt es sich sicher auch um eine Anstandsgeste gegenüber der jüdischen Gemeinschaft, die am stärksten vom NS-Staat... eigentlich kann man nur gefoltert sagen wurde.

Also ich fände es besser, wenn man einfach immer es verurteilt wenn jemand eine Straftat die verurteilt wurde verleugnet.

So kann man Nazis die den Holocaust leugnen den Prozess machen und Leute die einer Straftat zum Opfer wurden beschützen nicht als Lügner dargestellt zu werden

1
@TriSam

Wieso? Man kann heute schon Nazis - oder Holocaustleugnern den Prozess machen.

0

Holocaustleugnung*, verleumden lassen sich nur natürliche oder rechtliche Personen.

Ja, cool, danke, aber das war nicht die Frage.. 🤦🏻‍♂️

0
@TriSam

Ja cool aber das war meine Antwort 🤷🏼‍♂️

0
@Flandyboy

Und wer hat gefragt? Die Seite heißt gutefrage, nicht dumme Antwort.

0
@TriSam

Sie heißt aber auch nicht 'dummeFragemitFantasieworten'.

0
@Flandyboy

Wo ist es ein "Fantasiewort" wenn man sich verschreibt? Gut das du nie Fehler machst - ach warte, du machst Fehler, nämlich auf diese Frage antworten ohne eine Antwort zu dem Inhalt abzugeben sondern nur um zu trollen.

Armes Kerlchen

0
@TriSam

Das Fantasiewort ist 'Holocaustverleumdung' :D und ich hab dich nur drauf hingewiesen. Konstruktive Kritik annehmen und umsetzen ist nicht so deins oder?

1

Weil die Verleumdung der Holocaustverbrechen die Täter legitimiert und die Opfer verhöhnt.

Ja, stimmt schon, aber wenn man es immer für illegal erklärt das eine bewiesene Straftat verleugnet wird, dann kann man Nazis die den Holocaust verleugnen verurteilen und andere schützen die Opfer von Gewalt oder sonstigem Verbrechen werden, dass die nicht auch verhöhnt werden

0
@TriSam

Gerichtsurteile sind halt keine unfehlbaren Gottesentscheidungen. Es muss schon möglich sein, weiterhin anderer Meinung zu sein.

0

Die Verleumdung der Sklaverei, das Auslöschen von Ureinwohner, der Kolonialismus, jegliches Verbrechen das geleugnet wird, verhöhnt die Opfer. Alle anderen Menschheitsverbrechen kann man leugnen, nur den Holocaust und das Verbrechen an den Juden darf man nicht leugnen...

0
@SevenOfNein

Und dann wundern sich Juden warum es so viele Verschwörungen über sie gibt.

0

Weil es bezüglich der Naziverbrechen eben einen besonderen Bedarf gibt, wie man sieht.

Was möchtest Du wissen?