Warum ist heute feiertag?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Frage ist eher warum hier keiner ist, auch nicht für Gläubige, die wirklich zur Kirche gehen würde.

Ich bin zwar evangelisch, aber ich hätte auch gerne frei, statt auf der Arbeit zu sitzen und zu warten bis mein Programm fertig geladen hat, um dann das nächste anzugeben und wieder zu warten... Immerhin dürfen wir in solchen Fällen das Internet privat nutzen und ich kann mich hier zwischendurch ablenken... :D

Bei Google und Wikipedia gibt es schöne Infos was Fronleichnam genau ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fronleichnam wird am zweiten Donnerstag nach Pfingsten gefeiert und gehört sicher zu den katholischen Feiertagen, deren Hintergrund am wenigsten bekannt ist. 

Gefeiert wird das "Hochfest des Leibes und Blutes Jesu Christi" - und dafür steht auch der ungewöhnliche Name, denn im Althochdeutschen steht "fron" für "Herr" und "lichnam" für "Leib". Eine wichtige Rolle spielt dabei die Hostie: auf den ersten Blick nur eine kleine unscheinbare Oblate - doch für gläubige Katholiken wird sie durch die Wandlung im Gottesdienst zum "Leib Christi".

Das geht zurück auf das letzte Abendmahl, als Jesus den Aposteln Brot austeilte mit den Worten "Das ist mein Leib". Dieses Geheimnis des "heiligen Brotes" steht auch im Mittelpunkt der feierlichen Fronleichnamsprozessionen, bei denen die Hostie in einer Monstranz durch die Straßen getragen wird.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Fronleichnamsfest gibt es schon seit 1264. Es wurde durch Urban IV. allgemein eingeführt, und fällt immer auf den 2. Donnerstag nach Pfingsten. Es geht auf eine Vision der Nonne Juliana von Lüttich zurück, die im Jahre 1209 den vollen Mond erblickte, der einen dunklen Fleck aufwies. Christus habe ihr erklärt, dass der Mond das runde Kirchenjahr bedeute und der dunkle Fleck auf seiner Oberfläche das Fehlen eines Kirchenfestes zur Verehrung des heiligen Brotes.

Der Name Fronleichnam stammt von dem mittelhochdeutschen Wort »vronlichnam« ab und bedeutet Fron (= Herren) Leichnam (entgegen der modernen Bedeutung nicht toter sondern gerade umgekehrt: lebender Leib). Gemeint ist der (in der geweihten Hostie anwesende) Leib Christi.

Übrigens gilt das Fronleichnamsfest als eine typisch katholische Einrichtung. In einer Prozession an diesem Tag wird die Eucharistie, die konsekrierte Hostie (eine in den Leib Jesu verwandelte Brotscheibe), in einer Monstranz feierlich unter Gesang und Gebet durch die Straßen getragen.

Quelle: http://www.wissen.de/wo-deutschland-ist-fronleichnam-ein-feiertag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fronleichnam ist ein katholischer Feiertag, bei dem die leibliche Gegenwart von Jesus Christus gefeiert wird. Das Fronleichnamsfest (lat. Corpus Domini, engl. Corpus Christi) fällt immer auf den zweiten Donnerstag nach Pfingsten.
Fronleichnam ist in einigen Bundesländern - teils nur regional - ein gesetzlicher Feiertag.

http://www.schnelle-online.info/Feiertage/Fronleichnahm.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil heute der höchste (rein) katholische Feiertag ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Googel mal nach Fronleichnam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute ist Fronleichnam aber nicht überall in Deutschland 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?