Warum ist HDMI digital und VGA analog?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Früher ging "VGA" beim PC halt nur bis zur Auflösung von 320x240 Pixel über den sogenannten "D-Sub mit 15 Pins" an einen "analogen Röhrenmnitor" Später kam die Erweiterung mit "SVGA & Co.".

Die interne Ansteuerung dieser alten ( Röhren- ) Monitore erfolgte aber dennoch rein "analog".

Später wurde ein "Analog-Digital" - Zwischenwandler in die Verarbeitung dieser Schnittstellentechnologie eingeführt. ( A/D - Wandler )

Später folgten für modernere Schnittstellen sogar Doppelwandler von A/D zurück auf D/A zugunsten grosser Kompatiblität für diverse Bildschirm-Technologien.

Das ist in der Regel aber mit Einbussen der Darstellungsqualität verbunden, dient aber der Kompatiblität zwischen Grafikkarte und Monitor.

LC-Displays arbeiten intern normalerweise rein digital und bieten nur der Kompatiblität halber noch intern einen D/A - Wandler.

HDMI ist für sich betrachtet aber auch KEIN international normierter Übertragungsstandard wie z.B. VGA / SVGA, DVI oder DP.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?