Warum ist Handysucht so schlimm und gibt es eine Therapie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil man darüber (wie bei jeder Sucht) wichtigere Dinge (schule, arbeit etc) vernachlässigt. Klar gibt es Therapien, google einfach mal danach - gibt in jeder größeren Stadt Anlaufstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Augen durch das nahe Display beschädigt werden können. Dies kann auch vor TV´s oder Bildschirmen der Fall sein.

Als Gegenmaßnahme könnte man sich eine App oder ähnliches holt, die nach z.B. 1 Stunde das Handy sperrt und sich erst nach z.B 2 Stunden wieder entsperren lässt.

Ich hoffe ich konnte dir und auch anderen helfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nachgefragt22
03.06.2016, 13:34

Ich selber habe keine wirkliche Handysucht. Wenn man mir mein Handy wegnimmt, dann wärs mir egal! Aber danke :)

0
Kommentar von DerMaster1
03.06.2016, 14:22

mit dem 1. Punkt bin ich nicht zu frieden. erkundige dich mal besser, bevor du den Medien nachredest.

0
Kommentar von playzocker22
03.06.2016, 14:29

Jop dem muss ich zustimmen. Die augen gehen durch Handybildschirme nicht kaputt. Sie können sich überanstrengen, aber das ist nicht gefährlich für die augen

0

Weil fast jede Sucht schlimm ist.
Raubt zuviel Zeit und man vernachlässigt andere wichtige Sachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach mal ein Wochenende lang auslassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?