Warum ist Griechenland pleite?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Weil die Griechen besonders, aber auch jedes andere westeuropäische Land weit über über dem Verhältnis lebt welches es sich bedingt durch sein Bruttosozialprodukt leisten könnte. Portugal und Spanien sind die nächsten Kandidaten auf der Liste der Zahlungsunfähigen Länder. Hierdurch wird diese komische und vorn vorn herein zum Scheitern verurteilte Währung noch mehr geschwächt und irgendwann werden auch wir in Deutschland die Zeche hierfür bezahlen müssen.

weil sie einfach wesentlich mehr ausgegeben als eingenommen haben, nebenbei schwarz gearbeitet, die Folgen für die Gesellschaft nicht bedacht, verschwendet haben, all diese Dinge...

ich glaube er oder sie weis das wenn man pleite ist man kein geld mehr hat und will eher wissen was sie nicht zahlen konnten

Weil Griechenland nicht das hat, über das wir manchmal schimpfen: Steuergesetze. Einheitliche "Spiel"-Regeln...

weil viel zu viel schwarz und damit an der Steuer vorbei läuft.

das ist so eine Art Nationalsport

mit katastrofalen Folgen

Ich hoffe sehr, dass die EU Grioechenland nicht unter die Arme greift!

Arco01 07.03.2010, 00:05

Durch Schwarzarbeit werden doch nur jene steuereinnahmen gesenkt welche von der Politik zum grossen Teil für unsinnige Dinge verschwendet werden. Wer weniger Einnahmen hat muß seine Ausgaben begrenzen und genau das hat Griechenland nicht getan. Dieser Staat macht seit Jahrzehnten das was in Deutschland jetzt unter dieser Regierung ganz groß in Mode kommt, die Kreditaufnahme wird in astronomische Höhen getrieben. Es wird sich jedoch nichts wesentliches ändern, wir werden weiterhin Unsummen in irgendwelche Dinge pumpen die absolut keinen Nutzen haben. Und das geht einfach irgendwann nicht mehr und an diesem Punkt ist Griechenland nun angekommen.

0
Raimund1 07.03.2010, 00:11
@Arco01

Ich habe ziemlich deutlich erfahren, was alles in Griechenland am Fiskus vorbei geht.

Die jetzige geplante Mehrwertsteuererhöhung wird einen einzigen spürbaren Effekt haben:

noch mehr Schwarzarbeit und Bestechung

0
Sackbauer 07.05.2010, 15:39

Das mit dem Schwarzgeld ist auch ein fürchterliches Problem. Vor kurzem habe ich in einem Artikel gelesen, dass ungefähr die Hälfte des Privatvermögens der Griechen im Ausland geparkt ist! Wenn die ihr Geld zurück ins Land und ordnungsgemäß versteuern würden dann bräuchten wir gar nicht über irgendwelche EU-Hilfen debattieren, denn dann hätte sich das von ganz allein gelöst. Ist im Prinzip dasselbe wie mit den Steuersündern in Deutschland und Österreich, nur in einem viel größeren Ausmaß. Bei uns in Österreich gibt es sogar eine Bank die damit wirbt bei der Repatriierung von Schwarzgeld zu helfen: http://www.capitalbank.at/index.php?id=83&txttnews[ttnews]=10&cHash=50f9ab92d4

0

Wenn man mehr ausgibt als man hat, passiert das früher oder später jedem.

Die amerikanischen Banken haben vor Grichenlands eu-Beitritt Staatseinkommen abgekauft, so stand im Monat ein plus da. So kamen sie in die Eu. Aber in gewissermaßen waren die Schulden ja doch da, so rauschen sie jetzt voll in die Miesen und müssen ihre Inseln verkaufen.

Wenn den ganzen Staatsschulden,welche durch die keynesianische Theorie verursacht wurden.

Arco01 07.03.2010, 00:20

Diese Theorie besagt das ein Staat in wirtschaftlich schwachen Zeiten eine Verschuldung, auch über die Grenzen des Normalen hinaus eingehen sollte um mit diesem Geld staatlich subventionierte Programme zur Arbeitsbeschaffung zu finanzieren. Je mehr menschen in Arbeit sind, desto höher ist das Steuereinkommen des Staates. Aus diesem gesteigerten Steuereinkommen wird dann die Kreditaufnahme refinanziert. Das funktionierte auch alles und zwar in fast allen westeuropäischen Ländern bis in die 70er Jahre. Dann wand man sich hiervon ab und ging zu einer Theorie über welche besagt das die wirtschaft durch erhöhte Investitionen jene Stellung des Staates ausfüllt. Daran hat die Wirtschaft jedoch, solange deren Gewinnspannen hoch bleiben gar kein Interesse und hierauf hat die Politik versäumt zu reagieren.

0

War da nicht was mit Bankern ... ??

Was möchtest Du wissen?