Warum ist Gott so böse?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

erst einmal mein herzliches Beileid zu deinem Verlust! Ich wünsche dir und allen Angehörigen, Freunden und Verwandten deines Freundes viel Kraft!!

Ich will aber auch versuchen, deine Frage zu beantworten: Warum ist Gott so böse?

Das ist eine Frage, mit der sich schon sehr viele Leute beschäftigt haben. Die "Warum lässt Gott ... zu?" wird mit dem Fachwort "Theodizee" überschrieben (übersetzt aus dem Griechischen: "Rechtfertigung / Gerechtigkeit Gottes").

Für die Theodizee Frage gibt es mehrere Lösungsmöglichkeiten. Es kommt auch immer darauf an, was für ein Übel bezeichnet wird, also ist es Sterblichkeit/Endlichkeit oder von Menschen verursachtes Böses (Krieg etc.) oder in der Natur vorhandenes Übel (z.B. Naturkatastrophen)

Deine Frage kann man vielleicht so beantworten (ich zähle einfach mal Lösungswege auf und du kannst entscheiden, ob davon etwas für dich plausibel klingt):

  • eine Strategie besteht darin, dass man das Übel "entübelt" oder "verharmlost", indem man z.B. dem Leid eine bestimmte Funktion zuweist, also sagt, Tod und Leiden sind notwendig; oder dass man sagt: Gott leidet mit. Jesus ist am Kreuz gestorben, auch er kennt Leid und Tod. Gott ist auch im Leid bei uns. Oder: Nach dem Leben jetzt mit Leid und Tod kommt ein besseres Leben bei Gott
  • eine andere Strategie besteht darin, die Eigenschaften Gottes zu modifizieren, also zu sagen: Gott ist nicht gut/allmächtig/allwissend --> Gott kann oder will also gar nichts dagegen machen oder hat einfach keine Ahnung, was hier auf der Erde so abgeht
  • eine dritte Strategie sagt: das Übel entsteht durch die selben Naturgesetze, die das Gute und das Leben ermöglichen, aber wo Licht ist, ist auch immer Schatten. Natürliche Übel entstehen immer als "Nebenfolge". Und so eine Nebenfolge kann eben auch mal sein, dass sich eine Zelle "falsch" entwickelt und zu Krebs wird. Das ist Teil von Evolution und Natur und wird von Gott nicht aktiv "zugeteilt", Gott bestraft keine Menschen, das ist einfach der Lauf der Natur...
  • Oder: Das, was wir hier haben, ist die beste mögliche Welt. Natürlich gibt es in unserer Welt Probleme oder Fehler, aber trotzdem ist es das bestmögliche. Besser können die Naturgesetze nicht werden. Und perfekte Menschen gibt es auch nicht und wird es nicht geben können.
  • vielleicht ist das alles aber auch einfach zu hoch für uns und es gibt keine Erklärung, die wir nachvollziehen können. "Gottes Wege sind unergründlich", heißt es. ...

Ich glaube nicht, dass Gott böse ist und Menschen extra Leid auf die Erde schickt, sie quält oder bestraft. Ich bin der festen Überzeugung, dass Gott uns liebt. Warum es Leid auf der Erde gibt, kann und will ich nicht sagen, das weiß ich nicht. Aber ich glaube fest daran, dass Gott immer um uns ist und mit uns leidet - ob er unser Leben hier beeinflusst oder nicht. Aber das ist meine Meinung...

LG

Wenn es einen Gott gibt, dann gibt es auch ein ewiges Leben nach dem Tod. Wäre es dann schlecht, wenn er ihn von seinem Leid befreit hätte? Wie kann man sich denn ein Urteil anmaßen, wenn man nur einen Teil des Ganzen betrachtet? Ist denn die Nacht schlecht ohne den Tag, oder der Tag gut ohne die Nacht oder umgekehrt? Beide haben ihren jeweiligen Zweck. Genauso ist es mit dem irdischen und dem himmlischen Dasein und so ist es auch mit Gott.

Ich kann Deine Trauer verstehen!

Gott ist aber nicht böse. Er hat Deinem Freund Mario den Freien Willen gelassen zu entscheiden, was er aus seinem Leben machen will. Und Menschen entscheiden sich manchmal, einen Weg zu gehen, den andere nicht verstehen. Dein Freund ist einen solchen Weg gegangen. Aber im Freien Willen. Ob du es nun verstehst, oder nicht.

Es ist wirklich sehr schade und sehr tragisch, daß du deinen lieben Freund Mario durch einen grausamen 'Tod so früh verloren hast.

Wir leben noch in einem System, wo der Gott dieser Welt Satan der Teufel ist. Der wahre Gott, der Schöpfer JHWH hat diesem das Feld vorläufig überlassen, damit er beweisen kann, daß seine Herrschaft über die Menschheit besser wäre als die liebevolle Anleitung durch unseren Schöpfer. Durch Ungehorsam des ersten Menschenpaares wurde diese Streitfrage aufgeworfen.

Inzwischen hat sich gezeigt, daß die Menschheit in seinem desolaten Zustand ist, ja die Umwelt ist gefährdet und damit die Existenz der Tier- und Pflanzenwelt. DAs ist alles eine Folge der Unfähigkeit Satans.

Schon auf den ersten Seiten der Bibel verheißt der Schöpfer JHWH einen Samen, der der Schlange Satan den KOpf zertreten, sie unschädlich machen wird. Er wird alles Verderben, daß Satan und die abtrünnige Menschheit über die ERde brachten, wieder rückgängig machen.

In Offenbarung 21:4 heißt es:

"Und er (JHWH; der Schöpfer) wird jede Träne von ihren Augen abwischen und DER TOD WIRD NICHT MEHR SEIN noch wird Trauer noch Geschrei noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen."

Gott ist nicht böse. Sag sowas nicht. Die meisten Krankenheiten kommen nicht von Gott. Viele Krankheiten kommen durch unseren eigenen Lebenswandel oder den der Eltern während der Schwangerschaft. Nicht immer die Schuld auf andere schieben.

Das ist eine gewaltige Prüfung. Menschen haben feste Todeszeitpunkte. Einer früher, andere später. Nicht jeder hat automatisch ein Anrecht darauf, alt zu werden. Das steht nirgendwo, dass das so sein muss.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Was möchtest Du wissen?