Warum ist gesunde Ernährung für Sportler so wichtig?

8 Antworten

Stell dir deinen Körper vor wie ein Auto. Du kannst nicht immer nur Vollgas fahren mit Benzin. Du musst auch das richtige Öl und wenn möglich auch "besseres Benzin liefern" um alle Teile in Schuss zu halten.

Unser Körper ist mechanisch und sehr sensibel was die richtigen Inhaltsstoffe betrifft. Er zieht sich aus der Nahrung die Dinge, die er wirklich gebrauchen kann. Wenn du übermäßig/generell Sport betreibst ist der Bedarf an z.B. Eiweiß, den richtigen Fetten und auch Kohlenhydrate enorm wichtig um dem Körper a) die Chance zu geben sich zu erholen und b) neue Strukturen aufzubauen.

Mit jedem Training wird der Körper beansprucht, Fasern und Muskeln müssen Aufgaben erledigen, die Sie sonst weniger tun müssen. Der Körper will sie stärken und/oder reparieren und dafür benötigt er die richtigen Mittel.. Die führst du über die Ernährung zu.

Gesund essen sollte man allemal. Sich bewusst zu fragen, was man seinem Körper überhaupt zuführt sollte nicht nur Sportlern wichtig sein. Denn gesunde Ernährung hält uns fit, schenkt uns Kraft und Energie und hilft auch dabei, dass der Körper sich nicht (wie z.B. bei Industriezucker) damit beschäftigt schlechte Nahrung zu "verwerten" und klein zu kriegen.. 

Weil du mit ungesunder Ernährung die Entstehung von Freien Radikalen begünstigst, Folge: Schwächung des Immunsystems, Beschleunigung vom Alterungsprozesses, ausserdem sind die Sportler auf eine ausgewogene Ernährung angewiesen, da der Körper mehr Leistung vollbringt und mehr Stress bewältigen muss, da Stress auch wiederum Freie Radikale erzeugt. Also, ernährst du dich als Sportler ungesund, bist du schneller tot, als dir lieb ist. 

Weil eine gesunde ausgewogene Ernährung und Sport dazu beiträgt das man gesund und fit bleibt. Ernährt man sich nur von "Müll" und bewegt sich wenig, ist die Chance höher das man irgendwann krank wird. 

Was möchtest Du wissen?