Warum ist Gallseife besser zur Fleckentfernung als normale Seife?

3 Antworten

Ich würde es zumidest mal versuchen, aber gleich vorweg nicht bei allen Fleckn sind Gallseifen angebracht das kommt immer auf den schmutz an ob man Gallseife oder besser Seife mit künstlichen Tensiden nimmt :)

Bei der Gallseife ist zu beachten, das diese  bei der Vermengung von Seife mit entsteht. Sie enthält unter anderem als Emulgator fungierende und dient vor allem der Entfernung von Fett- und Eiweißflecken aus Textilien.

Bei den zwei Stoffen Fett und Eiweiß handelt es sich wie beim meisten Schmutz um unpolare Soffen, Wasser ist jedoch polar und da sich gleichen im gleichen löst treten die zwei Stoffe ohne die Tenside ( Die Teilchen die für die Waschwirkung verantwortlich sind, bestehend aus einem polaren Kopf und einem unpolaren (meist) Alkylrest einer Fettsäure) nicht in Wechselwirklung.

Die enthaltenen Gallsäuren sind aus Benzolverbindungen (C6H6) und einer Carbonsärue-Gruppe aufgebaut (COOH) und haben somit einen polaren und unpolaren Teil. Die Carbonsäure kann durch vorherige reaktionen wie jede Säure deprotoniert werden und dann hat man ein Tensid, da es einen unpolaren Teil (die Benzolverbindungen) hat und den polaren und sogar Negativ geladenen Säurerest hat , auch Carboxygruppe genannt. Wenn sich nun dieser Stoff ,der scheinbar von der räumlichenstrucktur sehr effektiv mit fett und Eiweiß wechselwirken kann, an die unpolare Faßer anlagert lädt selbige sich negativ auf, das verstärkt den Schmutz-Ablösungs-Prozess zusätzlich, da sich der Schmutz dann abstößt und leichter in Micellen eingelagert und abtransportiert werden kann.

Das war jetzt grob der Ablauf wenn dir ein Schritt zu kanpp war einfach nochmal nachfragen :)

Erstmal vielen Dank fü deine ausführliche Antwort! Soweit habe ich das, glaube ich ;) , verstanden. Allerdings ist das doch auch so bei normaler Seife, warum ist Gallseife besser?

Ich habe versucht mir das so zu erklären:

Die Gallseife ist längerkettig als die Seife. Die Seife ist ja stäbchenförmig und hat nur einen kleinen polaren Kopf und einen langen Stab. Die Gallsäuren sehen für mich flächiger aus. Die Seite mit den ganzen CH3-Teilen ist ja unpolar und die mit den Coo- Teilen ist polar. Deshalb dacbte ich mir, dass diese größere Angriffsfläche Grund für die bessere Fleckenlösung ist.

1
@Siebgehirn

Ich würde es auch damit erkären, dass die Räumlichestruktur anders ist, etwas rundlicher mit größerer Oberfläche :)

1
@LtDan9

Also kann man sagen, dass die Wirkung so ist, wie auch normale Seife, aber durch die größere Oberfläche, können größer Micellen gebildet werden und eine Schmutzentfernung ist dadurch einfacher? Vielen Dank!

0
@LtDan9

Werde dir dann morgen die "Beste Antwort" Auszeichnung zukommen lassen. Also ist praktisch nur die Struktur wichtig dafür, oder?

0

Gallseife enthält neben Seifen noch einige % Ochsengalle. Die darin enthaltenen Gallensäuren (bzw deren Salze) sind besonders effiziente Emulgatoren. Das ist nämlich auch einer ihrere Aufgaben im Rahmen der Fettverdauung im Dünndarm. Eine Erklärung warum sie das so gut können gibts hier:

http://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/10_00.htm

Hihi, ja, die Seite kenne ich. Ok, danke auch an dich!

0

Was möchtest Du wissen?