Warum ist Fußball so beliebt und warum wird er so ernst genommen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Dass Menschen irgendwo auf der Welt verhungern, ist weder die Schuld von Fussballern, noch die Schuld von Formel 1 Piloten, Tennisspielern, Musikern oder Menschen, die damit Geld verdienen, dass sie einfach gar nichts können! Es ist die Schuld derer, die diese Menschen ausbeuten, unterdrücken und alles Geld, dass dort erwirtschaftet werden kann für persönliche Zwecke und ihre Regime einsetzen! Aber immerhin geben diesen Menschen z.B. die Fussballer Idole. Es gibt auch viele Spieler, die heute hochbezahlte Stars sind und genau aus diesen verarmten Gruppierungen stammen! Und jeder kleine schwarze Junge, der heute irgendwo in Afrika einer Stoffkugel nachrennt, glaubt daran, dass er das auch schaffen kann. Das ist immerhin ein ehrbares Ziel und hält die Kinder davon ab, sich einmal den korrupten Gewaltregimes anzuschließen!

Versteh ich auch nicht. Ich versteh manchmal eh die ganze Welt nicht. Aber das mit dem Geld ist nicht nur beim Fussball so. Warum verdienen Stars für irgendeinen Auftritt oder eine Kampagne oder einen Film Hundertausende von Dollars? Hab kürzlich gelesen, dass Tokio Hotel für einen 10-minüten Auftritt in Russland eine halbe Million Euro verdient haben (voll irrsinnig)Tatsache ist, dass bei all diesen Dingen, die in der Öffentlichkeit stattfindenm, viele Leute und demenstprechend viel Geld involviert ist. Fair ist es aber trotzdem nicht...

Obwohl manche Top-Gehälter, wie ich finde, in absolut keinem Verhältnis stehen - obwohl das natürlich nicht nur beim Fussball so ist - hatte Sport schon immer einen ganz einfachen und auch sehr schönen Zweck: Er bringt Menschen oft unterschiedlichster Nationen zusammen, fördert Fairness und Toleranz - zumindest sollte das so sein - und macht einfach Freude. So ist das. :-)

pas19zh 20.06.2011, 21:03

..und ernst genommen vielleicht, weil eine riesige Lobby dahinter steckt, die daran verdienen will.. und es einen großen Unterhaltungswert für viele besitzt, dem sich die Vereine irgendwie verpflichtet fühlen.

0

Wie wahr, wie wahr. Bei mir ist Fußball nicht beliebt, ich hasse es sogar! Ich finde Fußball stinklangweilig, von mir aus könnte das ruhig verboten werden und dafür das Geld den Minderbemittelten zukommen lassen. Oder gleich mir! :-D

Fussball wird immer beliebter und fast in jedem land ist fussball schon die sportart nr1dadurch verdienen die vereine, länder, was auch immer millionen und ist halt ein sehr beliebter sport.

Wenigstens tun Fußballprofis etwas unterhaltsames. Im Gegensatz zu manchem Finanzmanager, der für das "Gegen-die Wand-fahren" eines Konzerns oder einer Bank noch Millionen an "Abfindung" kassiert.

Da bist du nicht der einzige der das so sieht. Dass Sportler viel verdienen regt mich eigentlich auch auf, aber die Afrikaner sind halt die Verlierer der Globalisierung

Du sagst es ja selbst schon: weil das Leben ungerecht ist!

Ist doch mit den Sängern auch so... Singen ein paar Lieder und schon sind sie reich.. ;)

Ich mag Fußball auch nicht, guck es nur, wenn Barca spielt :D

An dem Spiel haben immerhin Milliarden Leute Spass. Warum Politiker, die uns bescheissen genau so viel verdienen ist mir ein Rätsel.

Ehm ich denke hier ist keine Antwort nötig oder?!?! =)

Was möchtest Du wissen?