Warum ist für manche die Kultur so wichtig?

9 Antworten

Kulturell ist da wohl eher im Sinne von Mentalität, Lebensstandard usw. gemeint.
Denn wenn es wirklich um die Kultur/Tradition usw. ginge, wäre ich durch meinen Wohnort sehr viel mehr mit Frankreich/Österreich/Schweiz verbunden als z.B. mit Friesland oder Berlin.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrung mit Höhen und Tiefen

Ja stimmt, dass ist mir gar nicht in den Sinn gekommen.

0

Hi,

ich z.B. komme aus Syrien. Kultur ist mir schon ein bisschen wichtig, weil es eben auch zu meiner Identität gehört.

Für mich war es gewöhnungsbedürftig als ich hier in Deutschland ankam und Frauen sah die halbnackt rumgelaufen sind. Das war der größte Kulturschock meines Lebens.... haha XD Aber hey! Ich brauche mich nicht selbst zu belügen, es sieht schon gut aus... ;)

Wie gesagt es ist halt auch zum Teil die Identität eines Menschen ;)

LG Yousef :)

Woher ich das weiß:Hobby – Beschäftige mich sehr gerne mit Politik & Geschichte

Viele bilden sich halt ein, dass ihr bisheriger Lebensweg mit Religion, Sprache, Erinnerungen, Traditionen "naturgegeben" ist und sich deshalb daran festklammern und Abstand zu "den anderen" suchen.

Bzw durch geschichtliche Geschehnisse is man halt den anderen Nation + Menschen noch sehr skeptisch eingestellt.

Dazu hat jede Nation politische Identität selbst entwickeln müssen. Die einen wollen Dikatur (Polen, Ungarn) die anderen wollen Monarchie (Großbritannien), dann einen Zentralstaat von einer Hauptstadt aus regiert (Frankreich) und wieder andere eine Demokratie nach föderalistischen Prinzip (Deutschland, Österreich) etc...

Ich halte das für Kindergarten und ich denk schon, dass wir irgendwann einen gemeinsamen europäischen Staat nach föderalistischen Prinzip haben müssen. Die Kleinstaatlerei bringt für die Zukunft nichts.

Für mich ist die EU bereits ein Staat zu dem ich stehe. Wir sind 28 Nationen die alle im selben Boot sitzen. Warum gegeneinander arbeiten?

Wäre die Kultur nicht subjektiv müssten sich eigentlich auch Deutschland wie im HRR wieder aufsplitten weil deine Kultur nur an deinem lokalen Ort existiert. Jemand aus Garmisch kann auch kein Hamburger sein. Erstens hast wahrscheinlich Unterschiede in der Religion (katholisch und protestantisch), Unterschiede in der Sprache durch den Dialekt, Geographische Unterschiede (der eine am Berg, der andere am Wasser). Und trotzdem hat man sich 1871 als Bund zusammengeschlossen.

Man ist einfach dran gewöhnt, zb in Amerika kann man legal und frei waffen kaufen was in Deutschland nicht der Fall ist.

ZB gibt es Leute die vor Waffen und Gangs angst haben.

deshalb

Es geht um die kulturellen Unterschiede in Europa und nirgendwo in Europa kann man so frei Waffen kaufen wie in den USA. Die europäischen Länder sind sich untereinander alle ähnlicher als Europa im Vergleich zu den USA.

0

Die kulturellen Unterschiede in Europa sind auch nicht größer als in den USA.
Vergleiche doch mal Hawaii, Alaska, Florida und New Jersey miteinander.

Was möchtest Du wissen?