Warum ist Ethanol Bestandteil vieler Reinigungsmittel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ethanol ist ein guter Fettlöser und außerdem sehr preiswert. Die Frage hätte der Chemielehrer ja wohl auch beantworten können oder hat er die etwa gestellt??

Ja er hat die gestellt und wir sollten sie zur nächsten Stunde beantworten.. Danke!

0

Ja er hat die gestellt und wir sollten sie zur nächsten Stunde beantworten.. Danke!

0

Ja er hat die gestellt und wir sollten sie zur nächsten Stunde beantworten.. Danke!

0

Ja er hat die gestellt und wir sollten sie zur nächsten Stunde beantworten.. Danke!

0

Es ist billig, riecht gut... Die Fähigkeit, Fette zu lösen, nimmt bei Ethanol schnell ab, wenn er mit Wasser verdünnt ist. Ethanol erfährt da das gleiche Schicksal wie die Essigsäure.

Ethanol hat sowohl lipophile, wie auch hydrophile Eigenschaften. Zu Deutsch: es löst Fette und unpolare Substanzen und lässt sich aufgrund der polaren OH-Gruppe mit Wasser dann vom Ursprungsort wegwischen

Neben der guten Antwort von simueller erhöht sich auch die Flüchtigkeit des Putzmittels, die Flächen werden also schneller trocken und haben weniger Rückstände.

Was möchtest Du wissen?