Warum ist es theoretisch möglich sich beim Blutspenden als Spender mit HIV zu infizieren wenn keine Einmalkanülen verwendet werden würden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Theorie trifft eher auf Drogenabhängige zu, wenn beide die selbe Spritze verwenden. Die Nadel oder in deinem Fall die Kanüle, ist voll mit Blut. Der Sauerstoff erlangt jedoch nur ein kleiner Teil der Blutes am Ende der Spritze/Kanüle wodurch nicht alle Bakterien absterben.

Oder einfach ausgedrückt, zu wenig Sauerstoff erreicht das Blut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das fragst du am besten einen Arzt. Das würde hier den Rahmen sprengen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage stellt sich nicht, weil Einmal-Kanülen verwendet werden. Jedenfalls hier in  Deutschland.

Also ist das "theoretisch" blödsinnig.  Sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?