Warum ist es so wichtig einer Tätigkeit nachzugehen, die einem Freude bereitet?

3 Antworten

Hi,

Ich würde sogar sagen, dass es gut ist, auch die Sachen zumachen, die nicht so viel spaß machen. Würde aber meine Leidenschaft nicht gänzlich dafür opfern. Ich schreib das, weil die Sachen die du schon gut kannst, dort ist meist die Herrausforderung schon etwas raus und du befindest dich in deiner Komfortzone. Deswegen finde ich es auch gut, andere Sachen zu machen, wo die Leidenschaft nicht so groß ist, um die komfortzone zu erweitern und um neue Sachen zu lernen.

Ein guter Schulabschluss ist wichtig in unserer Gesellschaft und wird dir weitere Möglichkeiten eröffnen, die dich dann zukünftig in die Lage versetzen, deiner Leidenschaft weiterhin nachzugehen. Solange die Leidenschaft nicht die Rechnung bezahlt, wird man zeitliche Kompromisse machen müssen.

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Persönliches Interesse, viele Bücher, beobachten & Erfahrung

Versteh ich nicht. Ist dein Ziel Eiskunstläuferin zu werden, bei Meisterschaften und olymp. Spielen mitzumachen? Oder ist es einfach ein Hobby von dir?

natürlich ist es schön, wenn man sein Hobby ausüben kann. Aber man muss auch realistisch bleiben und Prioritäten setzen können. Und dann muss das Hobby auch mal zurückstehen. Das heißt ja nicht, dass man es gar nicht ausüben darf.

Das verlangt ja auch keiner von dir. Du musst es nur ins richtige Verhältnis zu den anderen Dingen setzen, die einfach nötig sind.

Ich habe z.B. ein Pferd, das viel Zeit verschlingt, da ich ja nicht nur reite, sondern es auch versorgen muss. Und ich muss arbeiten, weil ich Geld verdienen muss. Ohne das Geld könnte ich mir das Pferd nicht leisten.

Man muss im Leben immer Prioritäten setzen. In deiner Freizeit ist es das Eislaufen, ansonsten aber halt Schule und später der Beruf.

Es ist nur ein Hobby.Ich gehöre sogar eher in den Anfängerbreich.Ich mache das ab und zu mal und bin nicht im Verein.Danke für die gute Antwort;)

0

Das Leben ist zu kurz, um uninteressante Dinge zu tun. Wohl dem, der die Wahl hat ...

Was möchtest Du wissen?