Warum ist es so still wenn es schneit?

102 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zwischen den einzelnen Eiskristallen befindet sich Luft, obendrein liegen sie kreuz und quer durcheinander. Die ehemals glatte und somit schallreflektierende Oberfläche (Straße usw.) ist uneben geworden, der Schall bricht sich in alle möglichen Raum-Richtungen und der Schalldruck nimmt auf Grund der auftretenden Phasenverschiebungen ab. ;-)

naja, ehrlichgesagt kenn ich das nicht, auch wenn es schneit ist es deswegen nicht stiller / leiser, desweiteren bezweifle ich die richtigkeit dieser "hilfreichsten " antwort

0
@derkollegah

Na, dann gib mal Butter bei die Fisch!

Zuvor solltest Du Dir aber mal die Amplitudenminimierung durch Phasendiffernez zu Gemüte führen. ;-)

1
@derkollegah

vlld kommst du aus der stadt und merkst es deswegen nicht.. aber im land mekrt man das ganz kla... eine sehr schöne stille wie ich finde

1
@Quandt

da versucht jemand anzugeben :D hochmut kommt vor dem fall mein lieber Quandt ;)

0
@tritrabine

Hochmut?!? Hochmütig empfinde ich - man möge mir den Ausdruck verzeihen - sinnbefreites Dummgesülze! ;-)

0

Die Antwort ist völlig richtig.

Einfacher gesagt: "Weiche" (wenig Reflektion) und "unebene" (diffuse Reflektion) Oberflächen reflektieren den Schall sehr viel schlechter als "harte", "ebene" Flächen. Und Schnee ist sowohl weich (wenn nicht zu Eis gefroren) als auch uneben (sehr feine Oberflächenstruktur, viele Lufteinschlüsse).

Wenn Schnee liegt wird deshalb der Geräuschpegel hörbar (und messbar) geringer. Wenn es schneit, ist der Effekt noch viel stärker, weil die Schneeflocken in der Luft den Schall diffus reflektieren und auch absorbieren. Gerade bei "großen" Flocken ist der Effekt beeindruckend.

Dazu kommt noch ein anderer Effekt: Viele "typische" Geräuschquellen werden leiser. Autos fahren langsamer (weil vorsichtig), Schritte werden durch den Schnee schon beim Auftreten gedämpft... nur die Schneefräse macht dann noch Krach...

4
@mitterer

die antwort is tvöllig korrekt. und schnee isoliert nicht nur schall sondern auch noch wärme/kälte.

1
@mitterer

@mittlerer - Das war ein sehr schöner bildlicher Kommentar!! Das wurde auch schon durch diverse wissenschaftliche Experimente und Messungen bestätigt. Die Zweifel der Zweifler kann ich leider nicht verstehen...

1
@anon-121465

Hmm,leider gibt es ja ein Anrecht auf Unwissen und wenig qualifizierte Kommenare! ;-) Guten Rutsch!

1
@mitterer

hätte es zwar nicht so präzise ausdrücken können, aber das ist eigentlich auch logisch!Legt man einen Teppich in einen Raum mit Fließen oder Holzboden, dann verschwindet der Hall auch. Zwar ein blöder vergleich, aber ist im prinzip das gleiche

1

ausserdem erwartet man doch mehr lärm wenn so viel zeug vom himmel fällt und sich alles bewegt;) wie beim regen z.B.

1
@kikz81

Ja, dass stimmt, aber ich liebe diese Stille. Die ist irgendwie beruhigend.

0
@skinnerbox

auch ich bezweifle diese hilfreichste antwort. ich denke eher dass es daher kommt dass bei kälte nicht soviele menschen auf den straßen sind wie z.b. im sommer wo man eher rausgeht. in der stadt wirds ja auch nicht leiser. da herrscht ja noch immer großstadtlärm . bei regen hörst du halt die autos über nasse strasse raschen.

0
@Kibaner

Darauf einen Kirsch-Banane! Wo bist Du im Physik-Unterricht gewesen? ;-)

1

Jo, ich versteh nicht warum alle an deiner antwort zweifeln... Das funktioniert so ähnlich wie mit Schaumstoff.... - Große Oberfläche viele Lufteinschlüsse - also wenig Schalldurchlass... Könnt auch was damit zu Tun haben das die Luftfeuchtigkeit oft rapide abnimmt... (und je weniger Wasser (also Übertragungmedium) in der Luft desto weniger gut wird der Schall übertragen......)

Klar das auch weniger Leute auf der Straße sind... aber die Problematik ist bestimmt auch ein Physikalisches Phenomän

1
@cit17y

Die Antwort ist absolut richtig und außerdem physikalisch korrekt erklärt. Ein ähnliches Phänomen lässt sich im Übrigen auch bei dichtem Nebel (viele feine Wassertröpfchen in Luft und auf Oberflächen) beobachten. Frag mich, wie man an erwiesenen Naturwissenschaften "zweifeln" kann?!?!

1

Das setzt eine fast totale Auslöschung der longitudinalwellen voraus, was bei solch statistischen Aussagen nicht ist.

0
@JeffaCake

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, bleibt nur die Bemerkung: Still, nicht geräuschlos! ;-)

1

Danke für den Stern. ;-)

0

Mal abgesehen davon, dass Schnee den Schall absorbiert, kann es auch sein, dass, wenn es schneit, auch alles leiser wirkt. Schneefkocken fallen ja im Gegensatz zu Regentropfen nahezu lautlos zu Boden. Außerdem wirkt fallender Schnee auch irgendwie beruhigend. Ich denke, dass das auch zusätzlich dazu beiträgt, dass es ruhiger ist, wenn es schneit.

ich denke, dass die schneeflöckchen so leicht sind und desshalb kein geräusch machen. Es gibt doch aber auch windige tage, an denen es schneit. sozusagen kann es auch laut sein. (:

Das hab ich mal gelesen: Wenn es schneit ist die ganze Umgebung so ruhig, weil die vielen kleinen Eiskristalle sich auf dem Boden ineinander verzweigen und sich so kleine Höhlen bilden. Diese Höhlen absorbieren den Schall! Und deswegen ist es nicht so laut wie wenn es z.B. regnet!

LG Melli

weil schnee kein regen ist regen fällt schneller und platscht wenn es auf dem boden ankommt beim schnee ist es was anderes er fällt meist langsamer und ist so leicht das es auch nicht platscht wenn es auf dem boden ankommt das ist eine sehr logische sache denn wenn man den schnee beobachtet ist es leicht rauszufinden mach das mal dann wirst du es merken in gegensatz zu regen ist es viel leichter leiser und schöner hihi lg cci viel glück

Was möchtest Du wissen?