Warum ist es so schwierig im Lotto zu gewinnen?

12 Antworten

Das ist reine Glückssache, weil der Pool an möglichen Kombinationen so groß ist.

Es werden nur 6 Zahlen aus 45 ausgewählt. Wenn du dir jetzt versuchst,
alle möglichen Kombinationen durchzuspielen, wirst du schnell merken,
dass du da an kein Ende kommst.

Man kann sich das auch mit Formeln zur Wahrscheinlichkeitsberechnung ausrechnen. Dazu muss man nur Wissen, dass es keine Wiederholungen gibt und die Reihenfolge der Elemente egal ist.

Wenn also N die Anzahl der Elemente (45) ist und n die Anzahl der Züge (6). Dnn ergibt sich daraus: 45! / ( (45-6)! *6!) (Das Rufezeichen heißt Fakultät und bedeutet dass man alle Zahlen von 1 bis zu der Zahl links daneben miteinander multipliziert.)

Dummerweise sind es 49 und nicht 45 zahlen was das ganze vervielfacht....

0

Meines Wissens nach (ich bin mir recht sicher) ist es wahrscheinlicher, auf dem Weg zum Lotto dpielen vom Blitz getroffen zu werden, als 6 richtige + Superzahl zu haben. Das liegt einfach daran, eine Zahl zu erraten wäre nicht sehr unwahrscheinlich. Allerdings 6 Zahlen in Kombination und Reihenfolge zu erraten, ist richtig richtig unwahrscheinlich.

Das ergibt sich daraus, dass es fast 140 Millionen Möglichkeiten gibt, um eine 6 mit Superzahl richtig zu tippen.

Selbst wenn du in 100 Kästchen je 6 zahlen und eine Superzahl ankreuzt, kann es sein, dass du nur ein paar Dreier hast. Erzwingen kann man da gar nichts.

Es ist auch nicht möglich die Zahlen vorauszusagen oder aufgrund von mathematischen Berechnungen einen Höchstgewinn auszurechnen, der dann auch wirklich eintrifft.

Es reicht völlig aus, mit dem geringsten Einsatz zu spielen. Entweder du hast das Glück, oder eben nicht einen Haupttreffer zu landen.

Was möchtest Du wissen?