Warum ist es schlimm wenn Bakterien etwas verstoffwechseln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wieso schlimm, denkst du etwa Sauermilchprodukte wären was Schlimmes? Wenn du das denken solltest, biste nicht nur auf dem Holzweg, sondern zudem in einer recht trostlosen Verfassung. Ich hoffe doch sehr, das dies nicht der Fall ist, auch du zumindest den Nutzen von Sauermilchprodukten, Bier und Weinen gleichfalls erkennst oder aber erkannt hast und daher deine Einschätzung zum Stoffwechsel der Bakterien ein wenig nachjustieren wirst. Allerdings halte weiterhin an deiner Auffassung fest, dass Bakteriengifte, die es eben auch gibt, mehr oder minder "schlimm" sind. Doch begreife wohl, dass nicht alle Bakterien ein Werk der Schädigung für den Menschen vollziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"schlimm" ist relativ...

Schlimm für wen?
Wenn als Endprodukt ein Stoff rauskommt, der für den Menschen giftig ist, dann ist es schlimm wenn dies im Körper des Menschen passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Aussage ist falsch. Es ist nicht schlimm, wenn Bakterien etwas verstoffwechseln. Das ist zumindest grundsätzlich erst einmal etwas ganz normales und sogar sehr wichtiges!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überhaupt nicht, ohne gute Bakterien hätten wirs echt schwer.

Natürlich gibt es auch Bakterien, die uns mit ihrem "Stoffwechsel" schaden (zb Krankheiten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?