Warum ist es schädlich, wenn man oft Muskelkater bekommt?

8 Antworten

Wer oft Muskelkater bekommt macht meistens etwas falsch - und Muskelkater bedeutet auch Trainingspausen. Ob ein Muskelkater schädlich ist hängt von den Ausmaßen der verletzten Muskelfasern ab - das kann im schlimmsten Fall zu größeren Vernarbungen in den Muskelfasern führen und den Muskel langfristig schwächen. Tipps dazu findest Du hier.

http://www.muskelkater.de/muskelkater-vorbeugen/

Hallo! Wenn das so ist dann durch eine Häufung starker Muskelkater und entsprechende Vernarbungen. Was passiert?  Ein nicht oder ungenügend trainierter Muskel wird angeregt. Der überbelastete Muskel weist feine Risse (Mikrorupturen) in seinen Muskelfasern auf. Durch diese Risse dringt langsam Wasser ein, so dass sich nach einiger Zeit (24-36 Stunden also mindestens 1 Tag) kleine Ödeme bilden. Die Muskelfaser schwillt durch das eindringende Wasser an und wird so gedehnt. Der wahrgenommene Dehnungsschmerz ist der Muskelkater den Du verspürst.  Alles Gute.

Weil im Muskel viele kleine, mikroskopisch kleine, Risse sind, die sich entzündet haben und deswegen Wasser im Muskel eingelagert wird, welches den Muskelkater verursacht.

Was möchtest Du wissen?