Warum ist es im Sommer so hell für die Augen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

weil die Sonne im Sommer dichter dran ist.

Ich habe gelernt, dass dies an der Schiefen Achse der Erde liegt.

Wenn hier Simmer ist, ist auf der Südhalbkugel Winter.

dreht die Erde eine halbe Umdrehung weiter ist es genau umgekehrt.

Wobei ich mir immer noch nicht sicher bin, welchen Faktor die Elliptische Bahn der Erde spielt. Durch die ist die Erde ja auch mal näher dran, mal weiter weg von der Sonne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von myzyny03
04.05.2016, 13:24

Da musst du noch mal nachlesen.

0

Im Sommer steht die Sonne in einem anderen Winkel zur Erde, weshalb mehr Sonnenstrahlen die Oberfläche erreichen und damit das Licht intensiver wird. 

Außerdem wird es oft für die Augen zu Hell, weil größere Unterschiede zwischen Hell und Dunkel harschen, deshalb brauchen die Augen länger um sich an die wechselnde Helligkeit zu gewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moritz4
04.05.2016, 13:07

oh stimmt :D

0

Geh mal zum Augenarzt. Normalerweise ist das Auge in der Lage, sich den Lichtverhältnissen anzupassen, indem sich die Pupillen erweitern oder verengen. Es ist dann eigentlich "gefühlt" immer optimal hell.  

Eine Sonnenbrille regelt den Rest. Die braucht man aber auch im Winter, zum Beispiel bei Schnee und Sonne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es ist im Sommer genau richtig.

Bei den anderen 3 Jahreszeiten ist es zu dunkel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?