Warum ist es im Norden von DE heißer als in Afrika?

5 Antworten

Die Temperatur ist eigentlich kein gutes Maß, um Klima zu beschreiben.
Sie berücksichtigt nur unzureichend die Energie, die in der Atmosphäre und der oberen Erdschicht, und dem Meereswasser gespeichert ist. Luft hat nur eine geringe Materialdichte, kann also relativ wenig Energie speichern. Bei .z.B. Wasser ist das ganz anders.

Schon Wolken können Sonneneinstrahlung behindern und so die Temperatur fast schlagartig sinken lassen. Eine starke kältere Luftströmung und die Temperatur sinkt.

Marokko könnte so einer Luftströmung ausgesetzt sein, das kühlt. Vielleicht auch mit Wasser angereicherter Luft ( unsichtbare Wolken), auch die nehmen Sonnenenergie auf, die dann nicht die Erdoberfläche erreicht.

Bei uns (in Brandenburg ) sieht man derzeit kein Wölkchen. Das macht dann wohl den Unterschied zu Marokko.

Heißluft aus der Sahara dringt, angetrieben durch diverse Luftdrucksysteme, regelmäßig bis nach Mitteleuropa vor. Manche Teile Nordafrikas können dann zeitweise außerhalb des Heißluftstroms liegen und niedrigere Temperaturen aufweisen, insbesondere die Küstengebiete Marokkos am Atlantik.

Wegen der momentanen Omega-Wetterlage

Die Sonnenuhr nicht alles was das Wetter ausmacht.

durxh die richtige Wetterlage ist ran halt da unten grad etwas kühler als hier oben.

Was möchtest Du wissen?