Warum ist es im ISLAM wichtig als Jungfrau in die Ehe zu gehen?Vor allem als Frau. Sexismus?

21 Antworten

Das hat nichts mit dem Islam an sich zu tun. An allen patriachalen Gesellschaften, welche die Mehrheit der sozialen Systeme darstellen, ist die Kontrolle der weiblichen Sexualität ein wichtiger Punkt. Nur so lässt sich die Sicherheit über die Vaterschaft weitgehend sicherstellen.

Je höher der gesellschaftliche Anteil an der Reproduktion ist, umso irrelevanter wird die Frage nach der Vaterschaft.

Öffentlich gelebt wird das nicht, das sieht man bei allen neuen Bräuten, die im roten Brautkleid heiraten. Es geht dann um Liebe und Wohlstand. Beide Ehepartner gehen eine Beziehung ein, die erfolgversprechend ist. Jede Vorgeschichte ist nicht mehr relevant, weil es nichts mit Lebensglück zu tun haben kann.

Andererseits gibt es nicht genug Jungfrauen, weil es viel mehr MöchtegernMärtyrer gibt.

Wir sollten ehrlich mit diesen Paaren umgehen und ihnen Glück wünschen.

Gott hat jeglichen außerehelichen Verkehr verboten. Eine Frau muss nicht als Jungfrau in die Ehe gehen. So eine Bestimmung gibt es im Islam nicht. Und auch Männer dürfen keinen außerehelichen Verkehr haben.

Bei einer sehr jungen Frau, die keinen außerehelichen Verkehr hatte, ergibt es sich logisch, dass sie dann noch Jungfer ist.

Der Prophet Mohammed hatte insgesamt, nicht auf einmal, elf Ehefrauen. Eine einzige war davon Jungfer. Daher, weil die anderen Ehefrauen Witwen oder geschiedene Frauen waren. Das ist doch logisch, dass die keine Jungfern mehr waren. Und es ist im Islam nicht verboten, Witwen oder Geschiedene zu ehelichen. Die hatten natürlich schon Verkehr , aber keinen außerehelichen, sondern islamisch legal in ihren vorangegangenen Ehen.

Bitte nichts verkehrtes hier als Propaganda suggerieren.

Es geht immer im die Ehe. Die ist heilig und wichtig im Islam. Gott kennt am besten die Weisheiten dahinter, obwohl auch einige kennen.

Warum eine Ehe in der Gesellschaft wichtig ist, das kannst du leicht recherchieren.

20

Gott hat jeglichen außerehelichen Verkehr verboten.

Das ist definitiv falsch. Sex mit Sklavinnen und auch mit auf den bei Schlachten und Raubzügen erbeuteten Frauen ist ausdrücklich erlaubt, auch wenn diese Frauen schon verheiratet sind. Das weißt du ganz genau, warum lügst du hier?

3
16
@luggels

Warum lügst du hier? Wenn sich nun ein Muslim eine Sklavin von den ungläubigen Kriegsgefangenen genommen hat, so gehört sie ihm erst, nachdem ein Monatszyklus vergangen ist und sichergestellt ist, dass sie weder schwanger, noch verheiratet ist. Außerdem ist sowas nur in Verteidigungskriegen erlaubt. Und... Heute gibt es keine Sklaven mehr.. Die Sklaverei wurde abgeschafft

0
20
@EmRoN

Unsinn! Was war denn mit Safiya? Am Tage hat Mo ihren Mann und ihren Vater umgebracht, und am selben Abend ist er mit ihr ins Bett. Warum hat er denn nicht 1 Monat gewartet, wo er doch der perfekte Mensch war?

Und im Islam ist die Sklaverei abgeschafft? Das ist ja was ganz Neues. Wird jetzt auch der Koran geändert?

2
32
@luggels

Die sollten mal die Sure lesen in denen Gewalt, Mord, Vergewaltigung gepredigt wird:

1. Aufruf zu Mord, Totschlag, Körperverletzung, Krieg

Sure 2,178

Pa: Ihr Gläubigen! Bei Totschlag ist euch die Vergeltung vorgeschrieben: ein Freier für einen Freien, ein Sklave für einen Sklaven und ein weibliches Wesen für ein weibliches Wesen.

Sure 2,191

Pa: Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!

Sure 2,193

Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

Sure 2,216

Pa: Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist.

Sure 2,244

Pa: Und kämpft um Allahs willen!

Sure 4,74

Pa: Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet – oder er siegt -, werden wir ihm (im Jenseits) gewaltigen Lohn geben.

Sure 4,76

Pa: Diejenigen, die gläubig sind, kämpfen um Allahs willen, diejenigen, die ungläubig sind, um der Götzen willen. Kämpft nun gegen die Freunde des Satans!

Sure 4,104

Pa: Und lasst nicht nach in eurer Bereitschaft, den Feind aufzusuchen und zum Kampf zu stellen.

Sure 5,35

Pa: Ihr Gläubigen! Fürchtet Allah und trachtet danach, ihm nahe zu kommen, und führet um seinetwillen Krieg.

Sure 8,12

Pa: Haut (ihnen [ den Ungläubigen ] mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger von ihnen!

Sure 8,39 [textgleich mit Sure 2,193]

Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

Sure 9,5

Pa: Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf.

Sure 9,36

Pa: Und kämpft allesamt gegen die Heiden, so wie sie allesamt gegen euch kämpfen.

Sure 9,111

Pa: Nun müssen sie (die Gläubigen) um Allahs willen kämpfen und dabei töten oder den Tod erleiden.

Sure 9,123

Pa: Ihr Gläubigen! Kämpft gegen diejenigen von den Ungläubigen, die euch nahe sind! Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt.

Sure 47,35

Pa: Lasst nun (in eurem Kampfeswillen) nicht nach und ruft (die Gegner) nicht (vorzeitig) zum Frieden, wo ihr doch (letzten Endes) die Oberhand haben werdet!

2. Volksverhetzung, Beschimpfung von Bekenntnissen

Sure 8,55

Pa: Als die schlimmsten Tiere gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind und (auch) nicht glauben werden (?).

Pa: Die Ungläubigen aber genießen (ihr kurz befristetes Dasein) und verleiben sich (gedankenlos) ihre Nahrung ein (wörtlich: essen), wie das Vieh es tut. Sie werden ihr Quartier im Höllenfeuer haben.

Pa: Sie [die zuerst gläubig waren, dann aber wieder abgefallen sind] sind die (wahren) Feinde. Darum nimm dich vor ihnen in Acht! Diese Allah verfluchten (Leute) (wörtlich: Allah bekämpfe sie)!

Sure 98,6:

Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten.

3. Aufforderung zu Verstümmelungen und Züchtigungen

Sure 5,38

Pa: Wenn ein Mann oder eine Frau einen Diebstahl begangen hat, dann haut ihnen die Hand ab.

Sure 24,2

Pa: Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen 100 Hiebe!

Sure 24,4

Pa: Und wenn welche ehrbare Frauen in Verruf bringen und hierauf keine vier Zeugen beibringen, dann verabreicht ihnen 80 Hiebe …

Sure 4,34

Pa: Die Männer stehen über den Frauen … Und wenn ihr fürchtet, dass Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie.

4. Billigung von Hausfriedensbruch und Diebstahl

Sure 24,29

Pa: Es ist (aber) keine Sünde für euch, Häuser zu betreten, die nicht (eigentlich) bewohnt sind, und in denen etwas ist, das ihr benötigt.

1
32
@Extrapilot352

5. Verstoß gegen den Gleichheitssatz

Sure 2,228

Pa: Und die Männer stehen (bei alledem) eine Stufe über ihnen [den Frauen]

Sure 4,11

Pa: Auf (ein Kind) männlichen Geschlechts kommt (bei der Erbteilung) gleichviel wie auf zwei weiblichen Geschlechts.

Sure 9,29

Pa: Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben und nicht verbieten (oder: für verboten erklären), was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht der wahren Religion angehören – von denen, die die Schrift erhalten

haben – (kämpft gegen sie), bis sie kleinlaut aus der Hand (?) Tribut entrichten!

6. Verstoß gegen allgemeine Persönlichkeitsrechte

Sure 2,223

Pa: Eure Frauen sind euch ein Saatfeld. Geht zu (diesem) eurem Saatfeld, wo immer ihr wollt.

Sure 4,15

Pa: Und wenn welche von euren Frauen etwas Abscheuliches begehen, so verlangt, daß vier von euch (Männern) gegen sie zeugen! Wenn sie (tatsächlich) zeugen, dann haltet sie im Haus fest, bis der Tod sie abberuft oder Allah ihnen eine Möglichkeit schafft, (ins normale Leben zurückzukehren)!

Sure 33,36

Pa: Und weder ein gläubiger Mann noch eine gläubige Frau dürfen, wenn Allah und sein Gesandter eine Angelegenheit (die sie betrifft) entschieden haben, in (dieser) ihrer Angelegenheit (frei) wählen.

Sure 33,50

Pa: Prophet! Wir haben dir zur Ehe erlaubt: deine Gattinnen, denen du ihren Lohn gegeben hast; was du (an Sklavinnen) besitzt, (ein Besitz, der) dir von Allah (als Beute) zugewiesen (worden ist); die Töchter deines Onkels und deiner Tanten väterlicherseits und deines Onkels und deiner Tanten mütterlicherseits, die mit dir ausgewandert sind; (weiter) eine (jede) gläubige Frau, wenn sie sich dem Propheten schenkt und er (seinerseits) sie heiraten will. Das (letztere?) gilt in Sonderheit für dich im Gegensatz zu den (anderen) Gläubigen.

2
52
@EmRoN

Wenn es nicht so brutal falsch wäre, was Du schreibst (s. Jesidinnen und IS) - könnte man darüber lachen - So aber muss festgehalten werden, dass DU es bist, der lügt!

....zumal der "heilige Quran" Sklavenhaltung eindeutig genehmigt!

2
18
@luggels

Du redest völligen Unsinn luggels; hast keinerlei Ahnung und kannst offensichtlich auch kein Arabisch.

Auch der Sex mit Gefangenen kann erst nach Vollzug der Ehe stattfinden; und der Vollzug der Ehe erfolgt nicht ex abrupto, sondern nach einer festgelegten Frist.

Der Eintritt einer mit einem Mitglied des militärischen Feindes Verheirateten in die Leibeigenschaft geht mit einer automatischen Auflösung des früheren Eheverhältnisses auf.

Daher erlegen ergänzende anderweitige Koranstellen den Muslimen weitere Maßnahmen auf, welche zügellose Annäherungen praktisch unmöglich machen, nämlich das Ende der jeweiligen Wartezeiten geschiedener und verwitweter Frauen abzuwarten.

Siehe auch: http://www.lichtwort.de/indikatoren/sonstige.shtml#verheiratete_leibeigene

0
18
@luggels

Addendum:

Bezüglich Sklaverei: http://www.lichtwort.de/indikatoren/sklaverei_im_islam.shtml

Auch den Vers beachten:

{Und wenn welche von denen die eure rechte Hand besitzen einen Freibrief haben wollen, dann stellt ihnen einen solchen aus, falls ihr eine gute Meinung von ihnen habt, und gebt ihnen etwas von dem Vermögen Gottes, das er euch gegeben hat! Und zwingt nicht eure Sklavinnen (fatayaat), wenn sie ein ehrbares Leben führen wollen, zur Prostitution, um (auf diese Weise) den Glücksgütern (`arad) des diesseitigen Lebens nachzugehen Wenn (jedoch) jemand sie (wirklich dazu) zwingt, dann ist Gottes gewiß nach ihrem erzwungenen Tun, barmherzig und bereit zu vergeben.} Sure 24 Ayah 33

0

Die Frauen im Islam

Welche Stellung haben Frauen in der muslimischen Gesellschaft?

Wie ist die Beschreibung der Frau in der Sunna und dem Koran?

Welche Rolle spielt die Ehe und die Sexualität füer muslimische Frauen?

...zur Frage

Ich will mein erstes Mal mit einer Frau, wieso?

Ich (16,w) bin eigentlich Hetero und noch Jungfrau. Aber ich finde Frauen kann man in solchen Dingen besser vertrauen deshalb will ich mein erstes Mal mit einer Frau/Mädchen... außerdem stell ich mir den Sex mit einer Frau richtig geil vor. Wieso ist das so? Bin ich evtl Bisexuell oder habe ich noch zu wenig vertrauen gegenüber Männern?

...zur Frage

Blut in der Hochzeitsnacht?!

Es ist ja wichtig,dass man im Islam vor der ehe kein Sex haben darf. Bei einigen wird dann drauf geachtet ob die Frau dann blutet . Meine frage: hat das mit dem Islam zu tun oder ist das nur kulturell???

...zur Frage

Warum muss man Jungfrau sein im Islam?

Warum muss man Jungfrau sein vor der Hochzeit im Islam?? Ich hab mal gegoogelt aber ich hab immer nur gelesen dass es Unzucht ist wenn man vorher sex hatte, egal ob Mann oder Frau aber meine Frage ist WARUM ist das Unzucht. Freue mich sehr über schnelle antworten

...zur Frage

Warum ist es nomral, wenn sich Frauen haltnackt auf Fotos räckeln auf Instagramm und bei Männern wirkt das gay?

Was ist außerdem nicht verstehe ist der Vorwurf des Sexismus gegen die Männer. Die Frauen laden doch selbstständig diese Fotos hoch und zeigen sich in sexy Posen usw.

...zur Frage

Wenn ein Mann Sexistisch ist ist es Schlimm aber bei Frauen Normal?

Wenn ich sage beispielsweise Frauen Machen denn Haushalt und gehören in der Küche dann wird man als Sexist genannt aber wenn eine Frau sagt Männersollen Arbeiten und gehören ins Büro dann ist es okay. Frauen werden über all bevorzugt In der Schule Sport wir müssen selbst ein Antrag machen Bezahlen und und und aber wenn wir bur ein mal sagen Warum macht ihr das nicht ist man gleich ein Sexist.

Aber son Bravo heft holen wo Sexismus schwarz auf weiß steht

Info nicht jede Frau ist so aber leider die Hälfte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?