Warum ist es für viele so schlimm, wenn Daten über einen gesammelt und weiter geschickt werden?

3 Antworten

Das Drama beginnt dann wenn die Datensammler von dir Profile erstellt haben..

Wenn du irgendwann nicht mehr frei einkaufen gehen kannst ohne das die Preise deinen Verdienst angepasst sind, die Werbung deinen vermeintlichen Ansprüchen angepasst sind. ( was ja heute bereits teilweise so ist) und du andere oder bessere Angebote vorenthalten bekommst.Wenn zukünftige Arbeitgeber und Behörden über diese Profile teils mehr über dich wissen, als du je in einer Bewerbung schreiben würdest.. Wenn du über die Profile vorausortiert wirst, bevor deine Bewerbung überhaupt gelesen wurde.

Wenn deine Exsitenz von einem Profil abhängig wird. Weil potenzielle Gegenüber wissen wer du bist, was du bist, wie du denkst, welche interessen du hast, was du denkst in welchem Umfeld du dich bewegst und dich nach Ihren Interessen ein oder aussortieren ohne, das dir für eine freie Entfaltungs-Möglichkeiten bleiben, weil du diese Möglichkeiten garnicht mehr gestellt bekommst.

Geht doch niemanden was an, wie ich heiße oder wo ich lebe. Facebook sammelt da schon genug, davor kann ich mich aus beruflichen Gründen nicht schützen.

Allerdings ist mir schleierhaft, wo Du da ein Drama siehst. Eine App nicht downzuloaden bedeutet für mich kein Drama.

Was möchtest Du wissen?