Warum ist es für mich so schwierig einen gut bezahlten Job zu finden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich habe wie du einen gemischten migrationshintergrund und werde aeusserlich als "auslaender" wahrgenommen und ich komme wie du auch aus der unterschicht.

ich habe ungefaehr acht jahre gebraucht, bis ich einen job hatte, der meiner ausbildung entspricht und gut bezahlt ist. dass ich das geschafft habe, fuehre ich darauf zurueck, dass ich mich nicht habe unterkriegen lassen und ziemlich flexibel bin (sowohl was die arbeitsinhalte angeht, als auch ortswechsel etc.)

bewirb dich weiter, bilde dich weiter. frueher oder spaeter findest du dann auch den passenden job.

Nerd2o10 22.01.2013, 16:28

Aber ich finde es sehr ungerecht, dass dies so der Fall ist. Es macht einen zwar stärker und beharrlicher, doch irgendwann hält man nicht mehr stand, andere zu sehen, wie einfach sie es haben, da Mami und Papi Ärzte sind und die Unterschichtler bzw. auch die Migranten immer Kämpfen müssen und dann noch zum Teil Hass von der Gesellschaft bekommen. Das merke ich allein schon am Einkaufen an den Blicken der Leute.

0
howelljenkins 22.01.2013, 16:32
@Nerd2o10

du hast deine ausbildung gerade erst abgeschlossen (also vergangenes jahr). ich glaube nicht, dass jeder deutsche auch sofort einen tollen job bekommt, wenn er fertig mit der ausbildung ist.

davon abgesehen ist es heutzutage anders als frueher nicht mehr so, dass die meisten leute einen beruf lernen, dann eine anstellung finden und bis zur rente da weiter arbeiten. das hat vor- und nachteile. ich finde es im rueckblick sogar ganz gut, dass ich verschiedene jobs kennen gelernt habe.

ob das gerecht oder ungerecht ist, kann ich nicht sagen, ich glaube, du siehst das fuer deine deutschen altersgenossen zu rosig. aber selbst wenn du recht hast, musst du damit klar kommen und kannst deine eigenen lehren und vorteile daraus ziehen.

mach dir kein so grosses problem daraus. du findest schon was.

0
Nerd2o10 22.01.2013, 16:42
@howelljenkins

Danke, vielleicht ist das auch nur das Umfeld, aber ich sehe es und höre es und bin meistens auch zu schwach, um dadrüber zu stehen vor allem in schlechten Zeiten. Man hört immer nur Rezession und alles wird teurer bzw. der €uro, die Ausländer, die Armut, Hartz4, Lebensmittelpreise usw.

0
howelljenkins 22.01.2013, 16:45
@Nerd2o10

kopf hoch. du hast eine ausbildung gut abgeschlossen. darauf kannst du stolz sein.

0

Möglich, dass du oft in eine bestimmte Schublade gesteckt wirst, aber viel bildest du die sicherlich auch nur ein. Es gibt sicher nicht nur lauter Rassisten hier. Vielleicht arbeitest du in einer überlaufenen Branche? Vielleicht wäre ja eine Krankenpflegerausbildung etwas für dich. Die werden händeringend gesucht!

So viel Unsinn in einem Text ....

Ich komme auch aus einer Arbeiterfamilie und habe einen "ausländischen" Namen, aber ich habe trotzdem Abitur und ein abgeschlossenes Studium sowie einen Job. Viele meiner ehemaligen Kommilitonen kamen auch aus Arbeiterfamilien und/oder haben einen Migrationshintergrund, das sind wohl die billigsten Ausreden überhaupt.

Leistungsdruck und Stress waren hoch? So ist das halt, wenn man nach einem höheren Abschluss strebt, man kriegt gar nichts geschenkt. Wieso so viel Neid und Missgunst? Deine Kollegen haben sich um einen Job bemüht und wurden belohnt, das sollte dir doch eigentlich zeigen, dass es durchaus möglich ist auch einen Job zu finden in dem Bereich.

Einfach mal die Arschbacken zusammenkneifen und weniger faul sein, wenn man es immer auf seine Herkunft oder Familiengeschichte schiebt, wird das nie was!

Nerd2o10 22.01.2013, 16:37

Es ist nicht der Fall ich habe immer gekämpft. Mein Lehrer sagte mir schon in der Schule, du schaffst nie den Realschulabschluss. Ich habe die Schule gewechselt und ihn geschafft. Auf der nächsten Schule wurde mir gesagt ich bekomme nie eine Ausbildung. Ich wurde ausgelacht und gemobbt. Ich habe zwei Jahre gekämpft und einen Ausbildungsplatz 300km von meiner Heimat in einem Berufsbildungswerk bekommen und meinen Abschluss gemacht.

Ich bin überhaupt nicht Faul ich spiele täglich mehrer Stunden ein Instrument statt Videospiele ich Bilde mich im Internet weiter. Mein Wille ist stark, aber ich habe einfach nicht mehr die Kraft für alles.

0
Viking85 22.01.2013, 16:44
@Nerd2o10

Was möchtest du mir damit sagen? Du hast keinen Job, also kümmer dich um einen Job oder versuche einen höheren Abschluss zu kriegen um deine Chancen zu steigern, alles andere ist nur blabla. Es liegt alles in deiner Hand.

Wenn es nach meiner Grundschullehrerin gehen würde, dann wäre ich wahrscheinlich nur Kassierer bei Aldi und nicht wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Uni. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?