Warum ist es für manche Menschen sinnvoll journalistische texte zu schreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hei, KristinaxDD, Zeitungmachen hat mir von Kindes Beinen an Spass bereitet; ab 14 hatte ich meine eigene "jugendeigene Zeitschrift". Spass bereitet es, "dabei" zu sein, zu sehen, wo, wie und wann sich Dinge ereignen, und Spass bereitet es, darüber zu berichten, die Ereignisse zu schildern  ... Andere können 500-Seiten-Romane, Reporter können 50-Zeilen-Berichte ~~~ was dem einen mehr und dem anderen weniger Freude bereitet (und was auch eine Sache der Begabung ist). Tüchtige Journalisten haben - neben anderen Talente - die Eigenschaften, die auch Pastöre und Lehrer aufweisen: Zu unterrichten, sich mitzuteilen, zu lehren (manchmal sogar, die Welt zu verbessern). Und so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage, ob es "sinnvoll" ist, habe ich mir in den vergangenen dreizehn Jahren noch nie gestellt. ;)

Es macht Sinn, sie zu lesen, wenn man an seinem Umfeld Interesse hat und auf dem Laufenden bleiben möchte. Insofern ist schon auch Sinn drin, wenn jemand sie schreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?