Warum ist es extrem kalt wenn es in der Nacht keine Wolken gibt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es wird nicht in jeder Nacht "extrem kalt", sobald keine Wolken da sind - es kühlt nur stärker und schneller ab, als wenn der Himmel bewölkt wäre.

Hintergrund ist der Treibhauseffekt:

Wenn keine Wolken da sind, ist dies ein Zeichen für wenig Wasserdampf in der Luft.

Wasserdampf WD ist ein Treibhausgas THG. WD hat zwar eine geringe Treibhauswirkung (https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhauspotential), aber dafür gibts davon auch viel mehr als von den anderen THGen.

Wenig WD => geringerer Treibhauseffekt => geringere Rückstrahlung => mehr Abstrahlung von Wärme vom Boden als Rückstrahlung aus der Atmosphäre => stärkere Abkühlung des Bodens.

Ein schönes Beispiel dafür ist auch Bodenfrost - die Lufttemperatur oberhalb des Bodens  muss dabei nämlich nicht unter 0°C fallen, und trotzdem gefriert die Bodenobefläche.

Auch Wüsten, über denen wenig Wasserdampf in der Luft ist, kühlen über die Nacht sehr stark ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die ganze Wärme, die die Erde abstrahlt, dann ungehindert in die Höhe steigen kann, statt in "Bodennähe" zu bleiben. Wenn dein Haus kein Dach hat, kannst du dich im Winter auch tot heizen und es bleibt trotzdem kalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mercubor
23.04.2016, 21:05

Bingo

0

Das kommt daher, dass es bei einem Wolkenlosen Himmel einen geringeren Treibhauseffekt gibt. Daher kann die ganze Wärme sofort ins All entweichen, und dort ist es ja bekanntlich nicht sehr warm :-). 

Es gibt aber auch wärmere Nächte wenn es Wolkenlos ist. Dies liegt dann an den Luftschichten. Im Sommer gibt es meistens in höheren Lagen eine kühlere Luftschicht, welche das Aufsteigen der darunterliegenden Warmen Schicht verhindert. Die Folge davon ist, dass es auch nachts warm bleibt. Ein weiterer Faktor ist, dass die Objekte auf der Erdoberfläche erwärmt sind (Steine, Holz Erde...) Diese geben nachts dann die Wärme wieder ab. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen

lg VWcaddy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist Du sicher, dass es immer extrem kalt wird, wenn es nachts keine Wollen hat? Ich habe schon öfters klare Sommernächte erlebt, in denen es tropisch warm war. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Wolken die Wärmestrahlen, die von der Erdoberfläche abgegebem werde reflektieren um dann wieder die Oberfläche zu erwärmen fehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mercubor
23.04.2016, 21:06

Du hast es erfasst!

0

Das ist so, wie wenn du ohne Decke schläfst. Dann frierts dich auch. Die Wolken sind die Zudecke für die Erde, dann bleibt es schön warm wenn sie da sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kälte kann sich unter freiem Himmel extrem gut verbreiten. Wenn es wolkig ist gelangt die Kälte nicht überall hin. Außerdem ist es im Weltall auch Eiskalt oder nicht? Die Sonne ist ja nicht da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mercubor
23.04.2016, 21:05

gut gemeint, falsch erklärt.

0

Hallo

Wie du hoffentlich weißt, steigt die warme Luft nach oben. Wenn keine Wolken da sind, "verschwindet" die warme Luft sozusagen. Hoffe das war verständlich? 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum ist es bei dir im Bett kalt, wenn du dich nicht zudeckst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warme Luft steigt nach oben und wenn da keine isolierenden Wolken sind wird es kalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mercubor
23.04.2016, 21:06

Wolken blockieren keinen Luftstrom, da sie mit der Luft getragen werden.  

Nur Die Wärmestrahlung wird blockiert und die existiert unabhängig von Luftbewegungen, sogar mit Lichtgeschwindigkeit!

2

Was möchtest Du wissen?