Warum ist es den Menschen peinlich nackt rumzulaufen, wobei die Tiere doch kein Problem damit haben?

Support

Liebe/r KeyJay,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform. Deine Frage ist sicherlich sehr interessant, aber Chatfragen gehören nicht hierhin! Wenn Du Dich mit den anderen Communitymitgliedern austauschen möchtest, kannst Du dafür gerne unser Forum unter www.gutefrage.net/forum und hier die Kategorie "Community" nutzen. Bitte achte zukünftig darauf, hier nur Fragen zu stellen, auf die Du einen konkreten Rat suchst! Viele Grüße, Sophia vom gutefrage.net-Support

16 Antworten

Das haben wir in erster Linie der Mutter Kirche zu verdanken. Nacktheit war verpönt und galt als "nicht gottgefällig". Und dies hat sich wohl mehr oder weniger unbewusst bis heute so gehalten. Wir werden halt immer noch so erzogen, das nackt sein "unschicklich" sei. Außerdem ist es bei uns die meiste Zeit des Jahres wohl auch zu kalt dazu. Aber ich persönlich hätte damit grundsätzlich überhaupt kein Problem, zumindest den Sommer über nackt herumzulaufen.

Ist anerzogen. Mir ist es nicht peinlich. Wenn meine Nachbarn nicht so prüde wären, würd ich im Sommer nix tragen bei der Hitze in meiner Bude.

Es gibt schon ein vernünftige Erklärung dafür: Es hängt mit der Evolution und der Denk- und Gefühlsfähigkeit des Menschen zusammen. Deshalb hat der Mensch seine Behaarung im Laufe der Entwicklung verloren. Aber ich schreibe hier keinen Aufsatz darüber, in wenigen Worten ist es nicht zu erklären.

Was möchtest Du wissen?