Warum ist es am Südpol kalt, obwoh dort die Sonne den ganzen Tag nie untergeht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sie dir mal die erde an und guck wo der äqautor langfürt. d.h am äquator scheint die sonne fast rechtwinklig auf die erde somit wirkt viel mehr energie auf sie. am südpol jedoch ist der winkel viel vlacher wie FaulesTier schon sagte und somit geht viel energie verloren.

Wieso ist es am Nordpol so kalt, obwohl dort die Sonne den ganzen Tag scheint?

Deine Frage enthält einen entscheidenden Fehler. Am Südpol scheint die Sonne, ebenso wie am Nordpol, zwar den ganzen Tag, aber nur ein halbes Jahr lang, und so lange ist Nacht.

Auch wenn Tag ist, an den Polen ist der Einfallswinkel des Sonnenlichts sehr flach. Die gleiche Sonnenergie verteilt sich auf eine viel größere Fläche als zum Beispiel am Äquator.

Dort steht die Sonne am 21. März und am 23. September zur Mittagszeit genau im Zenit und kann ihre ganze Kraft entfalten. Am 21. Juni erreicht sie den Zenit bereits auf dem nördlichen Wendekreis (ca. 23,25° Nord). Für die Bewohner am Äquator steht die Sonne dann hoch im Norden.

weil sie es nur ein halbes jahr lang tut und sie sehr flach über dem Horizont steht.

Was möchtest Du wissen?